12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Nachfolger für den Dienstältesten

Hüttblek Nachfolger für den Dienstältesten

Schleswig-Holsteins dienstältester Bürgermeister hat einen Nachfolger. Hans-Heinrich Thies (71), der bis zu seinem Rücktritt Ende September 41 Jahre sein Amt bekleidete, wird von Frank Timmermann (48), dem bisherigen Wehrführer, abgelöst. Beide gehören der Kommunalen Wählergemeinschaft an.

Voriger Artikel
GEWA: Streit um Parteienverbot
Nächster Artikel
Ein Jahr Flüchtlingshilfe

Frank Timmermann ist der neue Bürgermeister in Hüttblek.

Quelle: Alexander Christ

Hüttblek. Es war ein eindeutiges Vertrauensvotum für Frank Timmermann. Mit den Stimmen aller acht anwesenden Gemeindevertreter wurde er auf der jüngsten Gemeindevertretung im Dorf- und Feuerwehrgerätehauses gewählt. Vorgänger Thies hatte sein Amt aus Altersgründen niedergelegt.

 Der selbstständige Zimmerermeister Timmermann, seit 1992 Gemeindevertreter und seit 2013 erster stellvertretender Bürgermeister, nannte als wichtigste Projekte, die er auf seinem neusten Posten in Angriff nehmen will, die Erschließung eines Neubaugebiets mit sechs bis acht Bauplätzen am Hüttmannsweg sowie die Vollendung der letzten Erschließungsarbeiten für das von der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser verlegte Breitbandnetz, ebenfalls am Hüttmannweg.

 „Außerdem liegt mir die Bewahrung des dörflichen Charakters Hüttbleks am Herzen“, erklärte der verheiratete Vater von zwei Töchtern. Abwechslung von Beruf und Kommunalpolitik findet Timmermann als aktives Mitglied in der Feuerwehr seines Heimatdorfes, die er bis zur jüngsten Jahreshauptversammlung auch als Gemeindewehrführer leitete. Timmermann würdigte Thies’ zahlreiche Verdienste: „41 Jahre Bürgermeister – das ist schon eine Hausnummer. Du warst der dienstälteste Bürgermeister Schleswig-Holsteins. Dir ist unter anderem die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses, die zentrale Wasserversorgung sowie zuletzt die Verlegung des neuen Glasfasernetzes zu verdanken“, so Timmermann.

 Ebenfalls einstimmig erfolgten die Wahlen zu den neuen beiden stellvertretenden Bürgermeistern. Bettina David, bisher zweite stellvertretende Bürgermeisterin, übernimmt Timmermanns bisherigen Posten als erste Stellvertreterin. Die 57-jährige Hausfrau ist seit 2008 Gemeindevertreterin. Bettina David ist verheiratet und Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Kindern.

 Neuer zweiter stellvertretender Bürgermeister – und damit Nachfolger von Bettina David – ist Dirk David, der nicht mit Stellvertreterin David verwandt ist. Der 44-jährige verheiratete kaufmännische Angestellte gehört der Gemeindevertretung seit 2013 an und ist seit 13 Jahren Mitglied der Kommunalen Wählergemeinschaft Hüttblek, die auch die einzige politische Kraft in der fast 400 Einwohner zählenden Gemeinde ist.

 Den seit dem Rücktritt des Alt-Bürgermeisters freien Sitz in der Gemeindevertretung nahm die 55-jährige Mona Rolle an. Sie engagiert sich seit 2008 als bürgerliches Mitglied in der Kommunalpolitik ihres Heimatdorfes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3