21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Jugendfeuerwehr gegründet

Hartenholm Jugendfeuerwehr gegründet

In der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Hartenholm wurde vor wenigen Tagen ein neues Kapitel geschrieben. Im Beisein von rund 50 Gästen gründete sich im Feuerwehrgerätehaus die 30. Jugendfeuerwehr im Kreis Segeberg.

Voriger Artikel
Kellerbrand: Eine Person verletzt
Nächster Artikel
Musik für eine Orgel

Die Ausbilder und Mitglieder der neu gegründeten Hartenholmer Jugendfeuerwehr mit Jugendwart Kai Oldenburg (hinten links) und Jugendgruppenführer Marten Krayenborg (mittlere Reihe, 3. von links) treffen sich zwei Mal im Monat zu Übungsdiensten.

Quelle: Alexander Christ

Hartenholm. Geleitet wird die derzeit aus fünf Mädchen und sechs Jungen bestehende Truppe von Jugendwart Kai Oldenburg. Erster Gruppenführer ist Marten Krayenborg, der in seinem neuen Amt von Schriftführerin Anika Gerstengabe und Kassenwartin Finja Oldenburg unterstützt wird.

 „Die Gründung einer eigenen Jugendwehr war wegen des zunehmenden, großen Interesses Hartenholmer Kinder und Jugendlicher nur eine Frage der Zeit“, erklärte Hartenholms Wehrführer Maxim Wolff. Bisher gehörte der Feuerwehrnachwuchs organisatorisch der Jugendfeuerwehr Schmalfeld an. Der logistische Aufwand, den Feuerwehrnachwuchs zu den Übungsdiensten nach Schmalfeld zu fahren und wieder zurückzubringen, sei einfach zu groß gewesen, erläuterte Wolff. „Außerdem wollten die Kinder in ihrem eigenen Dorf von den ihnen vertrauten Kameraden der aktiven Wehr ausgebildet werden. Diesem Wunsch haben wir entsprochen.“ Bei der Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses wird Kai Oldenburg von den Feuerwehrleuten Martin Schmidt, Helge Stoetzer, Niklas Voß und Daven Scharmacher unterstützt.

 „Die Zeit war reif für die Gründung einer eigenen Jugendfeuerwehr. Das hat auch die Gemeinde erkannt, die voll und ganz hinter unserem Nachwuchs steht“, erklärte Hartenholms zweiter stellvertretender Bürgermeister Reinhard Gramm, selbst ehemaliger aktiver bei der Hartenholmer Feuerwehr und inzwischen Mitglied der Ehrenabteilung.

 Die rund 500 Jugendfeuerwehren in Schleswig-Holstein der Freiwilligen Feuerwehren haben das Ziel, ihre rund 10000 Mitglieder auf die Aufgaben der aktiven Wehren vorzubereiten. Neben den Diensten und praktischen Übungen stehen zudem die allgemeine Jugendarbeit und Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Das Mindestalter beträgt zehn Jahre, mit Vollendung des 18. Lebensjahres ist ein Übergang in den aktiven Dienst möglich. Wer sich der Jugendfeuerwehr Hartenholm anschließen möchte, kann sich an Kai Oldenburg (Tel. 04195/850) wenden oder direkt ins Feuerwehrhaus am Timm-Schott-Weg kommen. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich mit ihren Ausbildern jeden ersten und dritten Freitag im Monats um 18 Uhr. Das nächste Treffen ist am 18. September.

 Der Freiwilligen Feuerwehr Hartenholm gehören zurzeit 40 Aktive, zehn Mitglieder der Ehrenabteilung sowie elf Jugendfeuerwehrleute an. 164 fördernde Mitglieder unterstützten die Wehr mit ihren Mitgliedsbeiträgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3