23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Erste Mobilheime für Flüchtlinge

Amt Trave-Land Erste Mobilheime für Flüchtlinge

Das 290-Einwohner-Dorf Schieren macht den Anfang im Amt Trave-Land. In einigen Tagen werden zwei Mobilheime für bis zu acht Asylbewerber im Ortskern aufgestellt. Das Amt hofft auf Nachahmer unter den 27 Amtsgemeinden. Denn es fehlen viele freie Unterkünfte für neu ankommende Flüchtlinge.

Voriger Artikel
Fremdenfeindlichkeit in der Feuerwehr?
Nächster Artikel
Vor Diebeszug Alarm ausgelöst

Tischlermeister Jens Hildebrandt aus Schackendorf legt letzte Hand an den Bau der zwei Mobilheime, ein Holzrahmenkonstrukt auf Stahlgestell, das auf einer Radachse ruht.

Quelle: Gerrit Sponholz

Schieren. Tischlermeister Jens Hildebrandt aus Schackendorf baut für das Amt mit anderen Handwerkern die ersten beiden Wohnmodule. Sie sind fast fertig. Die Mobilheime bestehen aus einem Holzrahmen auf einem Stahlgestell. Vorbild sind mobile Gebäude aus Holland, die auf Campingplätzen genutzt werden. Ein Mobilheim ruht auf Radachsen. So bleibt es beweglich und benötigt kein Fundament, sagt Hildebrandt. Es wird am Stellplatz nur aufgebockt. Transportiert von der Fertigungsstätte nach Schieren werden die Mobilheime mit einem Transporter.

 Die Grundfläche eines Mobilheims beträgt 8,5 mal 4,5 Meter. Es bietet zwei Schlafzimmer, ein WC, eine Dusche sowie in der Mitte einen Bereich für eine kleine Küche mit Aufenthaltszone. Innenwände können später problemlos abgerissen oder versetzt werden.

 Die zwei Mobilheime werden in Längsreihe aufgestellt. Ein drei Meter breiter Zwischenbereich wird zum provisorischen Lagerbereich ausgebaut. Als Standort wurde eine Fläche am Abzweig nach Weede auserkoren. Dort lag einst das mittlerweile abgerissene Feierabendwohnheim. Das Amt pachtet diese Fläche.

 Denkbar wären dort noch zwei weitere Mobilheime, sagt Schierens Bürgermeister Hans-Werner Schumacher. her. In reguläre Wohnungen seien in Schieren noch keine Asylbewerber einquartiert.

 Der Bürgermeister ist froh über das positive Echo unter den Bürgern. Während einer Einwohnerversammlung mit 70 Besuchern sei ausführlich darüber gesprochen worden. Nur wenige hätten kritische Nachfragen dazu gehabt, etwa, ob denn junge Männer auf den Dorfstraßen nicht eine Gefahr sein könnten. Die meisten hätten dagegen Hilfe angeboten: „Wie können wir unterstützen? Wie werden Helfer geschult? Welche Spenden sind noch nötig?“ Es habe sich bereits ein Helferkreis mit 15 Bürgern etabliert.

 Ihn koordiniert Sylvia Mücke, die von Beruf den evangelischen Kindergarten in Warder leitet. Sie betreut schon jetzt ehrenamtlich eine Flüchtlingsfamilie in Wahlstedt.

 Geplant ist, dass sich in Schieren feste Teams und Springer um die Asylbewerber kümmern, etwa bei Einkauf und Behördengängen helfen. Fachkenntnis müssen die Helfer nicht mitbringen. Wichtig sei der Wunsch, Gutes zu tun und die Fähigkeit, sich in andere hineinfühlen zu können, sagt Mücke. Wer Freude schenke, erhalte Freude. Die Stimmung im Dorf sei positiv. „Die Schierener halten zusammen, wenn’s drauf ankommt.“

 Das Amt Trave-Land hofft, dass sich andere Amtsgemeinden an Schieren ein Beispiel nehmen und sich als Standorte für weitere Mobilheime anbieten. Denn die Not ist groß. Rund 160 neue Asylbewerber in diesem Jahr können wohl in freien Wohnungen untergebracht werden. Für weitere 50 Flüchtlinge allerdings fehlt es noch an Quartieren. Weitere 300 bis 350 neue Asylbewerber erwartet das Amt 2016.

 Der Amtsausschuss berät am Mittwoch, 25. November, ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus in Krems II, eine Immobilie zu kaufen. Dabei soll es sich um ein Wohnhaus mit kleiner Halle in einem Nachbardorf von Bad Segeberg handeln. Im nächsten Jahr will das Amt 1,5 Millionen Euro in Asylbewerberunterkünfte investieren, finanziert über Kredit. Die Amtsumlage, die die Gemeinden zahlen, soll nicht steigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3