10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendlicher fährt mit Aufsitzmäher durch Fußgängerzone

Polizeieinsatz Jugendlicher fährt mit Aufsitzmäher durch Fußgängerzone

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein Jugendlicher mit einem Aufsitzmäher durch die Fußgängerzone in Bad Segeberg gefahren, bepöbelte Passanten und zeigte sich uneinsichtig gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten.

Voriger Artikel
Tödliche Messerstiche in Bad Segeberg
Nächster Artikel
Mehrere Diebstähle in Ellerau aufgeklärt

Von einem Aufsitzmäher aus bepöbelte der Jugendliche nachts Passanten.

Quelle: Sven Tietgen

Bad Segeberg. Gäste eines Restaurants meldeten gegen 2 Uhr, dass eine Person seit etwa einer Stunde mit einem Aufsitzmäher durch die Fußgängerzone fahre und andere Leute beschimpfe. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen in der Fußgängerzone auf den jungen Mann, der auf dem ausgeschalteten Aufsitzmäher saß. Der 15-jährige Jugendliche kam weder der Aufforderung nach vom Mäher abzusteigen noch Fragen zu beantworten.

Nachdem der Jugendliche immer aggressiver wurde, zogen ihnen die beiden Beamten vom Aufsitzmäher. Der Jugendliche wehrte sich, indem er zubiss und zutrat und obendrein die Polizisten noch mehrfach beleidigte. Die unverletzt gebliebenen Polizisten brachten den Jugendlichen zur Wache, wo er sich kooperativer verhielt. Schlussendlich wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Pflegeeltern übergeben. Der Jugendliche muss sich nun wegen Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung verantworten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3