11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Radweg wird doch gebaut

K111 nach Großenaspe Radweg wird doch gebaut

Der Radweg zwischen Bimöhlen und Großenaspe wird nun doch gebaut. Dem Kreis Segeberg liegt eine Förderzusage vor, sodass die Arbeiten in Kürze ausgeschrieben werden können, wie Nils Petersen vom Tiefbauamt der Kreisverwaltung erklärte. Bisher hatte das Land die Förderung abgelehnt.

Voriger Artikel
Naturerlebnis auf dem Müllberg
Nächster Artikel
Baby-Füchse erobern Wildpark-Gehege

Ab Frühjahr 2017 soll es an der K 111 zwischen Bimöhlen und Großenaspe einen Radweg geben.

Quelle: Einar Behn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3