25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Bürgermeister Krause als Kassierer

Kaltenkirchen Bürgermeister Krause als Kassierer

Da rieben sich am Donnerstag doch einige Kunden des neuen dm-Drogeriemarktes im Ohland-Park am Kisdorfer Weg die Augen. Sie staunten, weil Bürgermeister Hanno Krause an Kasse 1 saß, die Waren einscannte und kassierte. Der Verwaltungschef hat nicht den Job gewechselt, sondern er war für eine gute Sache unterwegs.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt wird schon geplant
Nächster Artikel
Neue Chance für Markttreff

Eine Stunde lang saß Bürgermeister Hanno Krause für einen guten Zweck an der Kasse des neu eröffneten dm-Marktes. Filialleiterin Vanessa Brodowsky stand für eventuelle Fragen bereit. Sandra Neumaier (rechts) bezahlte gerne an der Kasse, denn die Krause-Einnahmen gegen an die Kita-Pusteblume in Kaltenkirchern, wo sie arbeitet.

Quelle: Klaus-Ulrich Tödter

Kaltenkirchen. Krauses Engagement brachte der Integrativen Kindertagesstätte Pusteblume der Lebenshilfe Kaltenkirchen 2000 Euro ein.

 Ein Stunde lang saß Krause am Laufband. Was er während dieser Zeit einnahm, spendete dm an den Kindergarten. Und das Unternehmen stockte diesen Betrag von 1460 auf 2000 Euro auf. „Ich habe gerne mitgemacht, weil das Geld an eine gemeinnützige Einrichtung in unserer Stadt geht“, sagte der Bürgermeister. Die Stunde habe ihm Spaß gemacht, so Krause weiter, denn das dm-Team sei nett und freundlich gewesen.

 Die dm-Gebietsverantwortliche Nancy Schulze und Filialleiterin Vanessa Brodowsky gaben das Lob zurück. Sie fanden es toll, dass sich der Bürgermeister zur Verfügung gestellt hatte - und ungeschickt sei er auch nicht gewesen. Krause musste einräumen, dass so ein Kasssensystem nicht so einfach zu bedienen sei, aber Christian Berger, dm-Filialleiter in Hamburg-Rahlstedt, habe ihm gut geholfen.

 In Deutschland hat dm in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 2014/2015 insgesamt 64 neue Märkte eröffnet. Die Filiale in Kaltenkirchen bietet auf einer Fläche von 630 Quadratmetern ein Sortiment von rund 12500 Artikeln aus den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Haushalt und Baby an. Weil sich bei dm viel um kleine Kinder dreht, gibt es sogar einen Wickeltisch, falls ein plötzlicher Windelwechsel mal erforderlich ist.

 An der Fototheke können Fotografen zudem ihre Schnappschüsse ausdrucken, Grußkarten, Fotobücher und -kalender zum Sofortmitnehmen erstellen.

 Neun Männer und Frauen umfasst das dm-Team von Chefin Brodowsky. Es soll nach den Worten der Gebietsverantwortlichen Schulze in Kürze auf 12 Mitarbeiter aufgestockt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3