5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Eine Kiste fürs Deutschlernen

Kaltenkirchen Eine Kiste fürs Deutschlernen

Die meisten Flüchtlinge, die zurzeit in Schleswig-Holstein ankommen, sprechen kein Deutsch und besitzen auch keine Bücher, die ihnen das Erlernen der neuen Sprache erleichtern könnten. Dank einer großzügigen Spende könnte das nun anders werden - auch in Kaltenkirchen.

Voriger Artikel
Spendenschwein geklaut
Nächster Artikel
Container für mehrere Jahre

Wünschen sich, dass die Medienboxen in der Kaltenkirchener Stadtbücherei intensiv für die Arbeit mit Flüchtlingen genutzt werden: (von links) Elke Gothmann (Flüchtlingslotsin), Rüdiger Tebel (Filialleiter der Sparkasse Südholstein in Kaltenkirchen), Nina Ben Hiba (Migrationssozialberaterin), Marita Wrage (Büchereileiterin) und Rüdiger Gohde (Bürgervorsteher).

Quelle: Isabelle Pantel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3