23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Kiste fürs Deutschlernen

Kaltenkirchen Eine Kiste fürs Deutschlernen

Die meisten Flüchtlinge, die zurzeit in Schleswig-Holstein ankommen, sprechen kein Deutsch und besitzen auch keine Bücher, die ihnen das Erlernen der neuen Sprache erleichtern könnten. Dank einer großzügigen Spende könnte das nun anders werden - auch in Kaltenkirchen.

Voriger Artikel
Spendenschwein geklaut
Nächster Artikel
Container für mehrere Jahre

Wünschen sich, dass die Medienboxen in der Kaltenkirchener Stadtbücherei intensiv für die Arbeit mit Flüchtlingen genutzt werden: (von links) Elke Gothmann (Flüchtlingslotsin), Rüdiger Tebel (Filialleiter der Sparkasse Südholstein in Kaltenkirchen), Nina Ben Hiba (Migrationssozialberaterin), Marita Wrage (Büchereileiterin) und Rüdiger Gohde (Bürgervorsteher).

Quelle: Isabelle Pantel

Kaltenkirchen. Die Sparkassen stellen rund 110000 Euro zur Verfügung, um bis Weihnachten 63 Büchereien mit Medienboxen für Flüchtlinge auszustatten. Kaltenkirchen gehörte zu den ersten Standorten, die mit Büchern und Spielen für Deutschlerner ausgestattet wurden. Die ersten beiden Kisten übergab Rüdiger Tebel, Filialleiter der Sparkassenfiliale in Kaltenkirchen. In Empfang genommen wurden sie von Büchereileiterin Marita Wrage, Bürgervorsteher Rüdiger Gohde, der Migrationssozialberaterin Nina Ben Hiba sowie den Hartenholmer Flüchtlingslotsen Karl-Heinz Panten und Elke Gothmann. Die Kisten enthalten einen Mix aus Wörterbüchern, landeskundlichen Informationen und vor allem Materialien zum Deutschlernen für die Ausgangssprachen Arabisch und Persisch. Für Kinder wurden Wimmelbücher, Memorys oder auch Vorlesebücher ausgewählt. Eingesetzt werden können die Medienboxen überall dort, wo Integrationsarbeit geleistet wird: in Flüchtlingsunterkünften, in Gemeindezentren oder auch in der Bücherei selbst.

 Einige Flüchtlinge nutzen die Kaltenkirchener Stadtbücherei bereits und haben sie als wichtige Institution für sich entdeckt. Damit die anderen auch an den Bildungsangeboten teilhaben können, hofft Marita Wrage darauf, dass vor allem die Flüchtlingslotsen zu Multiplikatoren werden. Sie dürfen die Bücher aus den Medienboxen als Dauerleihgaben mitnehmen und für ihre ehrenamtliche Arbeit mit den Asylbewerbern verwenden.

 Die Angebote in den Medienkisten wurden von der Büchereizentrale sowie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein ausgewählt und zusammengestellt. Marita Wrage freut sich aber auch immer wieder darüber, dass Flüchtlingslotsen Anfragen an sie stellen und ganz konkret sagen, was sie sich für ihre ehrenamtliche Arbeit mit Asylbewerbern wünschen. „Wir sind darauf angewiesen zu erfahren, was genau gebraucht wird“, sagte die Büchereileiterin.

 Rüdiger Tebel erklärte, den Sparkassen komme es darauf an, in der aktuellen Flüchtlingssituation ein Zeichen zu setzen. Die Unterstützung werde weitergehen; zusätzliche Medienkisten würden bald angeschafft. Auch Gemeinden, die aktuell noch nicht für die Aktion vorgesehen seien, könnten sich noch melden.

 Rüdiger Gohde bedankte sich im Namen der Stadt für die Initiative. „Die Medienboxen sind ganz großartig. In dieser besonderen Situation sind wir auf jede Form der Unterstützung angewiesen“, sagte er. Erfreulich sei, dass auch nach wie vor die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung groß sei.

 Elke Gothmann gehört zu denjenigen, die sich ehrenamtlich engagieren. Die Hartenholmerin ist Teil eines Teams, das in der Flüchtlingsunterkunft des Dorfes Deutschunterricht erteilt. Fünf bis zwölf Asylbewerber nehmen im Schnitt daran teil. „Sie sind allerdings auf einem sehr unterschiedlichen Wissensstand und lernen ganz verschieden schnell. Das macht die Arbeit für uns Helfer schwierig“, berichtete sie. Über die Medienboxen hofft sie, Wege zu finden, in ihrem Unterricht besser zu differenzieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3