2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Ferox-Rückzug aus Kaltenkirchen

Kaltenkirchen Ferox-Rückzug aus Kaltenkirchen

Es nennt sich „Neue Mitte Kaltenkirchen“ und umfasst die Bebauung am Bahnhof mit Lebensmittel- und Drogeriemarkt, Schnell-Restaurant, Modegeschäft sowie Wohnungen. Erstellt hat es die Firma Ferox Projektentwicklung. Sie hat jetzt alles an die BMO Real Estate Partners Deutschland in München verkauft.

Voriger Artikel
Unendliche Geschichte
Nächster Artikel
Kanalisation verschlingt Millionenbetrag

Auf der freien Fläche links neben dem Bahnhof, die jetzt noch als provisorischer Parkplatz dient, wird ein mehrgeschossiges Pflegeheim errichtet.

Quelle: Kay Ludwig
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Klaus-Ulrich Tödter

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3