10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Helfer auf dem allerletzten Weg

Kaltenkirchen Helfer auf dem allerletzten Weg

Den Gedanken an den eigenen Tod verdrängen viele Menschen. Beim ersten Palliativ- und Hospiztag im Kaltenkirchener Rathaus nutzten Vertreter von Vereinen und Experten, die Sterbende in der letzten Phase ihres Lebens begleiten, die Möglichkeit, über ihre Arbeit zu informieren. Rund 200 Besucher kamen.

Voriger Artikel
Die Geheimnisse des Waldes entdecken
Nächster Artikel
Storjohann legte nochmal zu

Christiane Fauck (links) und Christel Brunkert von der ehrenamtlichen Hospizgruppe Kaltenkirchen Bad Bramstedt und Umgebung begleiten Menschen in deren letzter Lebensphase.

Quelle: Alexander Christ
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Alexander Christ

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3