10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Mehrheit für LeBe-Schule

Kaltenkirchen Keine Mehrheit für LeBe-Schule

Die Grundschule Marschweg wird nicht in LeBe-Schule umbenannt. Das beschloss die Stadtvertretung bei ihrer jüngsten Sitzung und folgte damit nicht der Empfehlung des Jugend-, Sport- und Bildungsausschusses. Die Debatte war erneut hitzig und lang.

Voriger Artikel
Feuerwache: So geht’s nicht mehr
Nächster Artikel
Helfrich wieder CDU-Kandidat

Die Grundschule Marschweg will sich in LeBe-Schule (für Lesen und Bewegung) umbenennen.

Quelle: Klaus-Ulrich Tödter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Klaus-Ulrich Tödter

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3