20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Flottmoorpark kommt - abgespeckt

Kaltenkirchen Flottmoorpark kommt - abgespeckt

Nun kommt er also doch, der Flottmoorpark in Kaltenkirchen, aber deutlich abgespeckt. Trotzdem kostet er noch rund 800000 Euro. Mit den Stimmen von CDU, FDP und Wählergemeinschaft Pro Kaki gab die Stadtvertretung grünes Licht für das Projekt, das im nächsten Jahr umgesetzt werden soll.

Voriger Artikel
Der Ihlwald-Kapelle droht der Verfall
Nächster Artikel
Der junge und der alte Petersen

Die Erdwälle und der Wassergraben hinter dem Feuerwehrhaus werden in die Pläne für den künftigen Flottmoorpark einbezogen.

Quelle: Klaus-Ulrich Tödter

Kaltenkirchen. Der Flottmoorpark soll auf einer gut 100000 Quadratmeter großen Fläche zwischen der neuen Feuerwache und der Straße Am Flottmoorpark entstehen. Die jetzt beschlossenen Pläne sehen vor, dass Wege angelegt und Bäume gepflanzt werden, dass eine Wildblumenwiese entsteht und das Gelände mit dem vorhandenen Erdreich modelliert wird. Zudem soll das Gewässer umgestaltet werden. Die teurere Variante sah Spiel- und Fitnessgeräte, Rollschuhbahn, Tischtennisplatten und Grillplatz vor.

Die Linke lehnt den Park als "Luxus" ab

Danny Blechschmidt (Linke) lehnt einen Flottmoorpark, in welcher Form auch immer, generell ab. Statt in ein „Projekt der Luxusklasse“ sollte in soziale Belange investiert werden, sagte er. So würden die Kindergartengebühren in der Stadt stetig steigen und Wohnungen langsam aber sicher unbezahlbar. „Was nützt ein neuer Park am Rande eines Gewerbegebietes, wenn soziale Themen dadurch in den Hintergrund gedrängt werden?“, fragte er. Daher wollte er, dass die Stadtvertretung ein Bürgerbegehren in Gang setzt, um der Bevölkerung die Entscheidung zu überlassen. Doch dieser Vorstoß wurde abgeschmettert.

Bürgermeister Hanno Krause zeigte sich mit dem Beschluss zufrieden, den er als guten Kompromiss und gutes Grundkonzept bezeichnete. Er zeigte sich optimistisch, im nächsten Jahr mit den Arbeiten beginnen zu können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3