15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtfest künftig jedes Jahr

Kaltenkirchen Stadtfest künftig jedes Jahr

Ein ganzer Ochse dreht sich am Spieß, wenn von 9. bis 11. Juni zum 23. Mal das Kaltenkirchener Stadtfest gefeiert wird. Zum Programm gehören viel Musik, Spaß für Kinder, Führungen durchs Rathaus und auf dessen Turm. Das Fest soll künftig jedes Jahr, nicht mehr alle zwei Jahre, stattfinden.

Voriger Artikel
Küchenabfälle in die richtige Tonne!
Nächster Artikel
Biotop liegt weiterhin trocken

Sascha Stanelle (von links) und Bernhard Froh von der Arbeitsgruppe Stadtfest stellten zusammen mit Bürgermeister Hanno Krause den "Ochsen-Button" und das Programm für das diesjährige Stadtfest vor, das vom 9. bis zum 11. Juni stattfindet.

Quelle: Klaus-Ulrich Tödter

Kaltenkichen. „Es war eine wichtige und richtige Entscheidung der Stadtvertretung, einmal jährlich 20000 Euro für unser Stadtfest zur Verfügung zu stellen“, sagte Bürgermeister Hanno Krause bei der Vorstellung des diesjährigen Programms: „Dadurch wird Kontinuität und eine Grundqualität gesichert. Das wäre alles über Spenden nicht zu realisieren gewesen.“ Die Traditionsveranstaltung steht wie im vergangenen Jahr unter dem Motto „Rund um den Ochsen“ und erinnert damit an den historischen Ochsenweg, der einst durch Kaltenkirchen führte. Gefeiert wird rund um das Rathaus in der Innenstadt.

Das Stadtfest bietet nach den Worten Krauses die beste Möglichkeit, die Stadtgemeinschaft zu fördern, die Innenstadt zu beleben und im Kreis von Familie und Freunden zu feiern. „Deshalb möchten wir dieses Fest künftig als jährliche Veranstaltung etablieren“, sagte der Bürgermeister.

Das Fest beginnt am Freitag um 8 Uhr mit einem Konzert des Blasorchesters auf der Open-Air-Bühne. Ab 20 Uhr sorgt die Band „Drive“ mit Pop- und Rock-Songs für Party-Stimmung. Um 23 Uhr beendet eine Laser-Show den ersten Veranstaltungstag.

Am Sonnabend von 13 bis 18 Uhr können sich die Besucher das Rathaus ansehen. Auch bieten die beliebten Rathausturmbesteigungen unter sachkundiger Führung wieder die Gelegenheit, Kaltenkirchen aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Auf dem Grünen Markt wird es eine Reihe von Mitmach-Aktionen, zum Beispiel Bullriding, geben. Es ist ebenso kostenlos wie das große Kinderprogramm an beiden Tagen.  Um 20 Uhr beginnt ein Live-Konzert der Hamburger Band „Shout“. Auch dafür wird kein Eintritt erhoben.

Am Sonntag ab 10 Uhr wird ein ökumenischen Gottesdienst auf der Open-Air-Bühne abgehalten. Danach startet auf Initiative der Wählergemeinschaft Pro Kaki das Stadtradeln. Die 15 Kilometer lange Tour führt vom Rathaus über Teile des alten Ochsenweges nach Lentföhrden und zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3