7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Neuer Job in schwieriger Lage

Kreisverwaltung Segeberg Neuer Job in schwieriger Lage

Karin Grandt (57), die neue starke Frau in der Segeberger Kreisverwaltung, nimmt kein Blatt vor den Mund. Die Tendenzen seien „katastrophal“, das Arbeitsfeld schwierig. Trotzdem übernahm sie am 1. Juni die Leitung des Fachbereichs III, der pro Jahr rund 200 Millionen Euro ausgibt und rund 200 Beschäftigten Arbeit gibt.

Voriger Artikel
Freuden-Feuer oder Wut-Brand?
Nächster Artikel
Neues Flüchtlingsheim

Karin Grandt (57) leitet den größten Bereich der Segeberger Kreisverwaltung – für Jugend, Soziales, Bildung und Gesundheit.

Quelle: Gerrit Sponholz
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3