21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bunte Herzen tun Gutes

Erlebniswald Trappenkamp Bunte Herzen tun Gutes

Autofahrer, die auf der A21 unterwegs sind, haben die fünf bunten Herzen am rechten Straßenrand neben der Ausfahrt Daldorf schon gesehen. Schüler der Heinrich-Rantzau-Schule in Bad Segeberg haben sie bemalt. Sie weisen auf den „Kinderherzwald“ hin, der sich gleich nebenan befindet und mit dem Geld für kranke Kinder gesammelt wird - bislang 15000 Euro.

Voriger Artikel
10 Windräder im Gespräch
Nächster Artikel
Markttreff: Noch tut sich nichts

Kinder der Heinrich-Rantzau-Schule aus Bad Segeberg haben große Hinweisschilder für den Kinderherz-Wald bei Daldorf gemalt. Bernd Jorkisch überreichte an Geschäftsführerin Sylvia Paul einen Scheck über 2250 Euro für die Aktion zugunsten herzkranker Kinder.

Quelle: detlef dreessen

Daldorf. „Es sah toll aus, wie die Kinder auf den Schildern saßen, weil sie mit ihren kurzen Armen nicht bis in die Mitte malen konnten“, berichtete Kunstlehrerin Claudia Breitenbach-Kölbel bei der Vorstellung der Aktion. 18 Kinder aus drei dritten Klassen und einer vierten Klasse sowie einige Eltern begleiteten die Lehrerin. Bevor die Kinder nach eigenen Entwürfen ans Malen gingen, hatte die Lehrerin mit ihnen besprochen, worum es geht.

 „Es hat Spaß gemacht, anderen Kindern zu helfen. Wir dürfen ja auch leben!“, sagte die zehnjährige Johanna Grefen aus Bad Segeberg.

 Weil das Symbol für „etwas Gutes tun“ bei Kindern das Schenken ist, wie Claudia Breitenbach-Kölbel erklärte, malten viele Kinder Herzfiguren mit Gesichtern, die anderen Herzen ein Geschenk überreichen. „Die gesunden Herzen schenken den kranken Herzen etwas“, erläuterte die Lehrerin.

 Mit einem Geschenk kam auch Bernd Jorkisch zur Vorstellung der Bilder. In seinem Katalog gebe es ein Kinderspielhaus für den Garten, von dem bei jedem Kauf 10 Euro als Spende für die Stiftung Kinderherzwald zurückgelegt wird, berichtete der Händler für Holz und Holzwaren aus Daldorf. Bei 225 verkauften Buden kamen so im vergangenen Jahr 2250 Euro zusammen, die nun dazu beitragen, im Falle einer nötigen Operation zu helfen. Dass die Kinder, wenn sie zu Hause im Garten spielen, so wissen, dass ihr Spielgerät anderen geholfen hat, sei doch eine schöne Sache, fand Jorkisch.

 Seit der Kinderherzwald in Daldorf angelegt worden ist, wurden an dieser Stelle mehr als 15000 Euro gesammelt, berichtete die ehrenamtliche Geschäftsführerin Sylvia Paul. Insgesamt seien in den drei Kinderherzwäldern Schleswig-Holsteins in Daldorf, Bliesdorf und Helmsdorf 80000 Euro zusammengekommen.

 Wer die Stiftung unterstützen möchte, kann einen Baum für den Wald stiften oder auch ohne grüne Gegenleistung spenden. Auf eine kleine musikalische Spende wies Liedermacher Florian Bunke aus Kiel hin. Die 69 Cent, die der Download seines Liedes „Mit jedem Herzschlag“ (gesungen von Pascal Dwars) in den einschlägigen Internetmusikportalen kostet, gehen direkt an die Stiftung. Das sei sein Beitrag zum guten Zweck.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3