10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bald Steuer für Zweitwohnung

Kisdorf Bald Steuer für Zweitwohnung

Der aktuelle Haushalt der Gemeinde Kisdorf weist ein Minus von 345000 Euro aus. Dieses Defizit abzubauen, haben sich die Mitglieder der Fachausschüsse und der Gemeindevertretung vorgenommen. Ein Schritt in diese Richtung ist die Einführung einer Zweitwohnungssteuer.

Voriger Artikel
Rathaus sucht dringend Leute
Nächster Artikel
Retten Vereine die Beziehungen?

Michael Hamer, Vorsitzender des Ausschusses für Finanzen und Bilanzprüfung, weist vor dem Hintergrund der schlechten Finanzlage der Kommune auf die Notwendigkeit der Generierung von Mehreinnahmen hin.

Quelle: Alexander Christ
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3