12 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Tödlicher Messerstich war kein Versehen

Konflikt am 1. Mai Tödlicher Messerstich war kein Versehen

Bei dem Messerstich, der in der Nacht zu Sonntag in der Südstadt einen 25-jährigen Segeberger tödlich verletzt hat, kann ein unglückliches Versehen inzwischen offenbar ziemlich sicher ausgeschlossen werden.

Voriger Artikel
Polizei nimmt Einbrecher fest
Nächster Artikel
Thönnes macht nicht weiter

Bei dem Messerstich, der in der Nacht zu Sonntag in der Südstadt einen 25-jährigen Segeberger tödlich verletzt hat, kann ein unglückliches Versehen inzwischen offenbar ziemlich sicher ausgeschlossen werden.

Quelle: Thorsten Beck

Bad Segeberg. Wie vor Ort anwesende Ersthelfer unserer Zeitung am Dienstag schilderten, habe das Opfer mehrere deutliche Schnittverletzungen am Arm erlitten, die auf eine Abwehrhaltung hinweisen.Dieser Umstand würde bedeuten, dass der 27-jährige Segeberger, der inzwischen als dringend tatverdächtig in Untersuchungshaft sitzt, eine aktive Rolle bei dem Vorfall gespielt haben muss. Hätte die laut Polizeiangaben etwa 40 bis 50 Zentimeter lange Klinge den 25-Jährigen während des unübersichtlichen Handgemenges auf dem Weg zwischen der Schule am Burgfeld und der Franz-Claudius-Schule überraschend getroffen oder wäre er hineingestürzt, wäre das Spurenbild ein anderes gewesen, hieß es.

Der 27-Jährige, dem die Kieler Staatsanwaltschaft Totschlag vorwirft, hatte sich beim Termin vor dem Amtsrichter in Kiel nicht dazu geäußert. Er soll aber von Zeugen eindeutig als derjenige identifiziert worden sein, der dem späteren Opfer kurz vor dem tödlichen Stich direkt gegenüberstand. Unterdessen sucht die Mordkommission weiterhin nach der bislang verschwundenen Tatwaffe und versucht Licht in die Hintergründe der Auseinandersetzung zu bekommen. Dabei geht es nach unseren Informationen nicht, wie von manchen spekuliert, um organisierte Bandenkriminalität, sondern um ein zunächst eher zufälliges Aufeinandertreffen zweier Gruppen am Rande der Segeberger Mai-Feier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3