5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Anklage gegen WZV-Mitarbeiter

Untreue-Verdacht Anklage gegen WZV-Mitarbeiter

Ein Mitarbeiter des Wege-Zweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Kiel geraten. Sie hat dem Amtsgericht Norderstedt nahegelegt, ein Verfahren zu eröffnen. Der Mann steht im Verdacht, 30000 Euro veruntreut zu haben.

Voriger Artikel
Mark Forster singt am Kalkberg
Nächster Artikel
Edeka-Markt dreimal so groß

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen Mitarbeiter des WZV erhoben.

Quelle: Friso Gentsch/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3