11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrer krank: Viele Züge fielen aus

Kreis Segeberg Fahrer krank: Viele Züge fielen aus

Vergeblich warteten am Vormittag des Karfreitags und am Nachmittag und Abend des Sonnabends Fahrgäste auf die Nordbahn. Etliche Fahrten auf der Strecke Bad Oldesloe-Bad Segeberg-Neumünster hatte das Unternehmen aus Kaltenkirchen wegen kranker Mitarbeiter streichen müssen.

Voriger Artikel
Osterfeuer kamen gut an
Nächster Artikel
Seit 30 Jahren ohne Fahrerlaubnis

Die Nordbahn auf der Strecke Bad Oldesloe-Bad Segeberg-Neumünster fiel über Ostern an zwei halben Tagen aus.

Quelle: Gerrit Sponholz

Kreis Segeberg. Stattdessen fuhren Busse. Der Grund für die Ausfälle: Wegen gehäufter Krankheitsfälle fehlten Triebfahrzeugführer, erklärte eine Nordbahn-Pressesprecherin am Ostermontag. Es habe kein Ersatz gefunden werden können. Sie bedauerte die Unannehmlichkeiten für die Passagiere.

Begrenzter Pool an Fahrern

Auf der Strecke werden Triebfahrzeugführer eingesetzt, die einem Pool von rund 30 Kräften angehören. Diese Fahrer teilen sich die Schichtdienste auf den Strecken der Nordbahn im Kreis Segeberg und von Neumünster nach Büsum. Auf den Linien werden die gleichen Zugtypen eingesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3