° / °

Navigation:
Güterbahnhöfe ohne Zug

Kreis Segeberg Güterbahnhöfe ohne Zug

Die Bahn-Tochter DB Cargo schränkt den Güterverkehr im Kreis Segeberg stark ein. Drei von vier Güterbahnhöfen werden künftig nicht mehr angefahren, auf dem vierten wird der Betrieb ausgedünnt. Die Stationen in Kaltenkirchen, Großenaspe und Boostedt werden ab Dezember gar nicht mehr bedient.

Voriger Artikel
Segeberger genießen Lettland
Nächster Artikel
Spürhunde wieder im Einsatz

Gespräch zum Thema Güterbahnhöfe in Bad Segeberg: Arnd Lüttringhaus (Firma Jorkisch), Dieter Schönfeld (Bürgermeister Bad Segeberg), Maike Moser (Geschäftsführerin WKS), Fabian Marchio und Egbert Meyer-Lovis (beide DB) und Gero Storjohann (CDU-Bundestagsabgeordneter).

Quelle: Petra Stöver

Kreis Segeberg. In Bad Segeberg läuft der Betrieb weiter, aber nur noch an drei statt wie bisher fünf Tagen in der Woche werden Rohstoffe und Produkte hier verladen.

 Es sei „finanziell nicht mehr tragbar“, dass die „finanziell angeschlagene“ Bahntochter DB-Cargo die kleinen Güterverkehrsstellen, wie sie bei der Bahn genannt werden, weiterhin bedient. Das machten am Mittwoch Egbert Meyer-Lovis und Fabian Marchio im Namen des Unternehmens deutlich. Dort sei zu wenig Betrieb, belegen sie mit Zahlen. In Kaltenkirchen seien im ganzen letzten Jahr nur zwölf Waggons beladen worden, in Boostedt und in Großenaspe nur jeweils zwei. Es würden aber keine Gleise abgebaut. Landesweit sollen fünf Stationen nicht mehr angefahren werden.

 Um über die „Optimierungen in den Nahbereichen“ zu sprechen, hatte die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg (WKS) am Mittwoch zu einem Treffen am Güterbahnhof in Bad Segeberg eingeladen. Abgewirtschaftet sieht die Anlage an der Rosenstraße aus. Riesige Schlaglöcher in der Kopfsteinpflaster-Straße, dazwischen wächst Gras, die Kante zum Gleis bröckelt vor sich hin, die Schwellen sind kaum noch zu erkennen. Doch an anderen Tagen soll dort mehr los sein. Etwa einmal pro Woche, immer nachts, schicken Firmen aus der Holzbranche dort ihre Baumstämme Richtung Süden. Die Frequenz schwankt. Einige hiesige Unternehmen bekommen auch sperrige Güter per Bahn geliefert.

 Arnd Lüttringhaus, Leiter der Rohholzabteilung im Daldorfer Holzunternehmen Jorkisch, gibt ein Beispiel. Lkw fahren direkt aus dem Wald oder aus dem Lager in Daldorf nach Bad Segeberg, wenn ein Zellstoff-Produzent in Nordrhein-Westfalen Holz benötigt. Waggons werden bestellt. Ein Waggon nimmt ungefähr die Ladung von zweieinhalb Lkw auf. Wenn DB-Cargo dort den Betrieb einschränkt, würden nicht mehr Lkw auf die Autobahn geschickt, so Lüttringhaus. Die Verladung und der Transport der Baumstämme seien auch an drei Tagen zu organisieren. Ihm ist es wichtig, dass im Land überhaupt ein Netz erhalten bleibt.

 Das sieht der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ähnlich. „Wichtig ist, dass das Gleis erhalten bleibt und erhalten wird. Die Nachfrage wird das Angebot bestimmen.“

 Meyer-Lovis betont, dass kein Güterbahnhof geschlossen werde. „Selbst wenn wir sie nicht mehr bedienen, kann jedes andere Unternehmen sie nutzen.“ Immerhin seien 420 Anbieter in Deutschland unterwegs. Der eingeschränkte Betrieb am Güterbahnhof in der Kreisstadt sei mit den Holzfirmen abgesprochen. Und der Bahnsprecher verbreitet Hoffnung, dass der Betrieb bei verstärkter Nachfrage auch wieder ausgeweitet werden könne. Damit ist WKS-Geschäftsführerin Maike Moser durchaus einverstanden. „Das ist bedarfsabhängige Steuerung und sinnvoll.“

 Außerdem stellt der Bahnsprecher in Aussicht, den erbärmlichen Zustand der Ladestraße zu verbessern. Voraussichtlich 2018 wolle man sie „baulich herrichten“. Details gebe es noch nicht. Die angekündigten Investitionen nimmt Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld als hoffnungsvolles Zeichen. Mit dem einzig verbleibenden Güterbahnhof bekäme Bad Segeberg sogar ein Alleinstellungsmerkmal im Kreis Segeberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3