9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendarbeit wird überleben

Verein VJKA Jugendarbeit wird überleben

Trotz akuter Finanzkrise des Vereins für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg (VJKA): Der Jugendzeltplatz Wittenborn, Jugendakademie Bad Segeberg und Kreismusikschule werden wohl Bestand haben, da der Kreis Lücken im Etat (200000 Euro) wohl stopfen wird.

Voriger Artikel
17 junge Virtuosen
Nächster Artikel
Im Jugendzentrum tut sich etwas

VJKA-Vorsitzender Hans-Jürgen Kütbach, Bürgermeister von Bad Bramstedt, sieht den Bestand des Vereins nicht gefährdet.

Quelle: Sylvana Lublow
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3