16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Landesverein modernisiert Klinikangebote

Kreis Segeberg Landesverein modernisiert Klinikangebote

Die modernen Zeiten gehen mit neuen Krankheitsphänomenen und Berufsbildern einher. Auf diese Trends stellt sich der kirchennahe Landesverein für Innere Mission aus Rickling ein. Als große Betreuungseinrichtung plant er Umbauten, neue Pflegeausbildung und neue Angebote für suchterkrankte Jugendliche.

Voriger Artikel
Über 10000 Besucher bei Jahresfest
Nächster Artikel
Kartoffelfest war wieder ein Magnet

Den Jahresbericht des Landesvereins für Innere Mission in Rickling stellten  Geschäftsführer Claus von See (links) und Direktor Pastor Andreas Kalkowski der Öffentlichkeit vor.

Quelle: Harald Becker

Rickling. Am Rande des Jahresfestes gaben Geschäftsführer Claus von See und Direktor Andreas Kalkowski detaillierte Einblicke in die psychiatrische Hilfe, die Suchthilfe, die Behindertenhilfe und die Altenbetreuung. „Durchschnittlich werden im Jahr rund 4100 Patienten allein im Psychiatrischen Krankenhaus und ambulant 12000 Menschen betreut“, sagte Claus von See. 2621 Voll- und Teilzeitbeschäftigte gibt es, 167 junge Leute werden ausgebildet.

Pflegeausbildung wird umgekrempelt

„Demnächst wird bei uns eine Pilotschule zur generalistischen Ausbildung in der Pflege eingerichtet“, berichtete Kalkowski. In der Ricklinger Pflegeschule werden ab Herbst 2018 erste Kurse nach dem neuen Ausbildungskonzept angeboten. Danach wird es keine Schüler mehr geben, die ausschließlich zum Gesundheits- und Krankenpfleger ausgebildet werden. Sie können dann in allen Berufsfeldern der Pflege arbeiten, etwa auch in der Altenpflege.

Viele Um- und Neubauten

Für 3,5 Millionen Euro wurde Haus 3 in Rickling umgebaut und modernisiert. Dort sind die Aufnahmestation und die Abteilung für Interkulturelle Psychiatrie untergebracht. „Das Haus bietet einen größeren Komfort." In der Seniorenwohnanlage Erlenhof sind Anfang dieses Jahres 40 neue vollstationäre Pflegeplätze in Betrieb genommen worden. In Trappenkamp wächst eine neue Einrichtung für betreutes Wohnen mit 51 Wohnungen heran.

Behandlungsangebote für Heranwachsende und junge Erwachsene wurden erweitert. So ist in Norderstedt ist eine Tagesklinik eingerichtet worden. Neu ist das Behandlungsangebot „Sucht-U21“ in Rickling. Die Station 14B bietet eine niedrigschwellige Hilfe der Suchtbehandlung für diese Altersgruppe. In einem anderen Projekt wird versucht, Abhängigkeitserkrankte wieder betrieblich einzugliedern, etwa nach einer stationären Entwöhnung zurück ins Handwerk zu gelangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3