11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Kreis rechnet mit 1900 Flüchtlingen

Asylbewerber Kreis rechnet mit 1900 Flüchtlingen

Es kommen immer mehr Asylbewerber in den Kreis Segeberg. Vor wenigen Wochen rechnete der Kreis Segeberg noch mit 1550 Flüchtlingen, die er in diesem Jahr an seine 95 Städte und Gemeinden weiterleiten muss. Jetzt wurde die Zahl auf 1900 korrigiert, heißt es aus der Ausländerbehörde des Kreises.

Voriger Artikel
Nur schleppende Nachfrage
Nächster Artikel
THW bringt Spaß

Im Alten Amt in Bornhöved geben Birgit und Melina Gerner (hinten von rechts), zur Freude von Bornhöveds Bürgermeister Dietrich Schwarz (3. von links), Flüchtlingen ehrenamtlich Deutschunterricht.

Quelle: Detlef Dreessen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3