11 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Kreis zeichnet Künstler aus

Kunst- und Kulturpreis Kreis zeichnet Künstler aus

Am 10. März vergibt der Kreistag den Jugend-Kunst- und Kulturpreis sowie den Kunst- und Kulturpreis. Insgesamt 6000 Euro kommen zur Verteilung.

Voriger Artikel
Herrenhaus wurde versteigert
Nächster Artikel
Neues Office für den Sheriff

Die Gruppe Skorbut gibt es bereits seit rund 13 Jahren. Sie bietet eigene Stücke ebenso wie Coversongs.

Quelle: Privat

Kreis Segeberg. Das Geld wird in der Veranstaltung ab 18 Uhr im Sitzungssaal zu gleichen Teilen an drei Gruppen sowie einen Einzelkünstler: an zwei Jugendtheater, eine Rockband und einen Comedian. Darüber entschieden hatte eine Jury im November vergangenen Jahres auf einer Veranstaltung in der Bad Segeberger Jugend-Akademie, bei der sich zahlreiche Teilnehmer in den Bereichen Musik, Schauspiel, Comedy und Zauberei präsentiert hatten.

 

 Theaterprojekt Fluch(t) und Heimat

 

 22 Jugendliche aus dem gesamten Kreisgebiet beschäftigten sich mehrere Monate mit dem Thema Flucht. Unter der Regie von Thomas Minnerop vom Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg entwickelten die jungen Leute im Alter von 17 bis 20 Jahren eine Musik-Collage, die sich mit Fragen zu Heimat, Menschenrechten und der sogenannten Willkommenskultur auseinandersetzt. Sie führten das Stück 2015 im Sommer in Bad Segeberg und auf dem Kirchentag in Stuttgart auf, dort vor rund 500 Zuschauern. Eine Ausstellung begleitete die Darbietung in Bad Segeberg; von der Stuttgarter Aufführung wurde eine DVD erstellt.

 

 Musikgruppe Skorbut

 

 Seit rund 13 Jahren musiziert die Gruppe Skorbut mit Mitgliedern aus Bad Segeberg und Umgebung. Sie fanden sich im Probenzentrum Lokschuppen zusammen und gingen bald auf „musikalische Kaperfahrt", wie sie sagen – stilecht zurechtgemacht mit schwarzen Zähnen und Augenklappen sowie auch musikalisch mit einem Augenzwinkern: „Fischmusik aus dem hohen Norden“ präsentieren sie, wie sie auf ihrer Homepage www.skorbut.de verkünden. Sie bieten eigene Songs ebenso wie Coverversionen von Bert Brechts „Haifisch“, „Seeräuber-Jenny“ oder Traditionals wie „Whisky in the Jar“. Zur Band gehören aktuell Jörg Wagenknecht (Gesang), Arne Gebel (Gitarre), Sven Breuel (Bass) und Peter Kistenmacher (Schlagzeug).

 

 Musiktheaterakademie Norderstedt

 

 Die Musiktheaterakademie gehört zur städtischen Musikschule Norderstedt und bietet seit 2007 Kindern und Jugendlichen Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Schauspiel (Leitung: Silke Ahrens-Rapude), Tanz (Silke Ollenburg), Musik (Frank Engelke / Rainer Lankau) und Chor (Martin Ziemsky). Einmal pro Woche wird geprobt, auch Wochenend-Workshops werden angeboten. Regelmäßig führen die jungen Leute ihre Arbeit öffentlich auf.

 

 Marcel Kösling

 

 Geboren 1986 in Itzstedt, ist Zauberkünstler Marcel Kösling im Kreis Segeberg, mittlerweile aber auch längst weit darüber hinaus, bekannt. Kösling, der in Hamburg lebt, begann bereits als Kind, sich für magische Tricks zu interessieren. Er verbindet in seinen Shows Zauberei, Comedy, Kabarett und Musik und wurde dafür vielfach ausgezeichnet, unter anderem beim Hamburger Comedy-Pokal und mit verschiedenen Kleinkunstpreisen. Derzeit ist er mit dem Bühnenprogramm „Keine halben Sachen“ auf Tour, in dem er Politik und Gesellschaft aufs Korn nimmt - und natürlich auch ein bisschen zaubert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3