22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Haus mit 40000 Fest-Leuchten

Leezen Haus mit 40000 Fest-Leuchten

Ein großes Lichtermeer verwandelt in Leezen ein Wohnhaus in der Ostlandstraße, Ecke Neversdorfer Straße, in ein Weihnachtshaus. Ab Sonntag, 27. November, um 15 Uhr werden bis zu 40000 Lämpchen prächtig leuchten. Auch ein großes Dorffest am Haus in einer Woche ist geplant.

Voriger Artikel
Eisvergnügen mit Discosound
Nächster Artikel
O Tannenbaum, wie schön bist du geschmückt

Melanie Krüger kann die Beleuchtung an ihrem Weihnachtshaus in Leezen neuerdings über ein handelsübliche Smartphone steuern.

Quelle: Andreas Wicht

Leezen. Der erste Advent ist seit drei Jahren Beginn einer besonderen Saison für Melanie Krüger und Marcus Wolf. Ihr Wohnhaus gestalten sie alljährlich nach US-amerikanischem Vorbild. Am Weihnachtshaus sind 35000 bis 40000 Lichter befestigt. „Beim Zählen haben wir den Überblick verloren“, berichtet Melanie Krüger schmunzelnd. Zum Schmuck gehören mittlerweile auch Lichterketten in der Hecke, ein leuchtender Komet auf dem Dach, vier Meter hohe Lichtbäume im Garten und Kugeln und Lichter im Kirschbaum. Die Außenbeleuchtung wird mit einer Smartphone-App gesteuert. Dank moderner LED-Beleuchtung wird wenig Strom benötigt. Die Aktion am und rund ums Heim im Advent des Vorjahres kostete nur knapp 80 Euro.

 „Wir wollen Weihnachtsfreude weitergeben und freuen uns, wieder unter dem Motto ,Leezen hilft’ das Adventsfest vor dem Weihnachtshaus feiern zu können“, sagt Melanie Krüger. Sie ist Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins „Weihnachtshaus Leezen“, der alle Einnahmen spendet. Gefeiert wird am Sonnabend, 3. Dezember, von 15 bis 20 Uhr in Festzelten.

 „Konnten wir 2015 noch 3800 Euro an das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg übergeben, hoffen wir jetzt auf eine große Spende für den Lufthafen im Altonaer Kinderkrankenhaus“, erläutert Marcus Wolf. Diese Wohnstation in Hamburg bietet 2000 Kindern, die auf eine Langzeitbeatmung angewiesen sind, eine geeignete medizinische und psychosoziale Versorgung.

 Zur Adventsfeier beschenkt der Nikolaus Kinder. Außerdem locken Live-Musik, Kuchen, Waffeln, Punsch und Würstchen – gegen eine Spende. Bei einer Tombola gibt es viel zu gewinnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3