23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Verkehrschaos im Dorf befürchtet

Leezen Verkehrschaos im Dorf befürchtet

Eine Großbaustelle auf der Bundesstraße 206 ab August wird durch die Umleitung zu massivem Autoverkehr in den Ortsteilen Heiderfeld und Leezen führen. Vermutlich bis Ende September werden sich die Dorfbewohner damit abfinden müssen.

Voriger Artikel
Neuer Wochenmarkt eröffnet
Nächster Artikel
100 000. Besucher wird erwartet

Wegen der Bauarbeiten auf der B206 ab August wird der Verkehr über Leezen und Todesfelde geführt.

Quelle: Andreas Wicht

Leezen. Teile der B 206 werden zwischen dem Flugplatz Hartenholm und Rotenhahn (Högersdorf) vor den Toren Bad Segebergs erneuert und neu asphaltiert, teilte Bürgermeister Ulrich Schulz während der Gemeindevertretersitzung im Hotel Teegen mit. Wegen der umfangreichen Straßenarbeiten kann der Verkehr nicht an der Baustelle vorbeigeführt werden. Deshalb wird die B 206 in den ersten beiden Bauabschnitten ab Montag, 1. August, drei Wochen lang bis 21. August zwischen dem Flugplatz Hartenholm und dem Industriegebiet Wittenborn komplett gesperrt. Der gesamte Verkehr wird über die Landesstraße 167 über Hartenholm, Todesfelde, Fredesdorf und Heiderfeld zur B432 in Leezen umgeleitet, beziehungsweise für den Gegenverkehr in umgekehrter Richtung.

 Ein dritter Bauabschnitt ist für die Zeit von Montag, 22. August, bis Ende September geplant. Dann wird die Fahrbahndecke zwischen Wittenborn und Rotenhahn erneuert. Die Umleitungsstrecke fällt etwas kürzer aus: Abbiegen müssen die Autofahrer aus Richtung Westen am Barker Einschnitt und über Bark, Todesfelde, Fredesdorf und erneut nach Leezen fahren, wo sie auf die B432 gelangen.

 „An der Einmündung werden Lichtsignalanlagen mit drei Signalgruppen und zwei Auslegern aufgestellt, um einen Rückstau auf die Heiderfelder Straße zu verhindern“, erläuterte Bürgermeister Ulrich Schulz. Die Raiffeisenstraße wird für die Zeit der Umleitung auf dem Abschnitt zwischen Heiderfelder Straße und Teegentwiete zur Einbahnstraße erklärt. Außerdem wird nur Tempo 30 erlaubt sein. Im gesamten Verlauf der Heiderfelder Straße in Leezen wird ein Halteverbot verhängt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3