9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Protest gegen Besoldungspläne

Lehrer kritisieren Land Protest gegen Besoldungspläne

Lehrer aus dem Kreis Segeberg wehren sich gegen Pläne der SPD-geführten Landesregierung, die Besoldung nur teilweise zu ändern. Der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gehen die Pläne nicht weit genug. Sie sieht vor allem Grund- und Hauptschullehrer benachteiligt.

Voriger Artikel
Dem Glauben auf der Spur
Nächster Artikel
Schule wird Fußball-Stützpunkt

Lehrer Janek Radomsky, Sabine Duggen (GEW-Kreisvorsitzende) und Matthias Heidn (GEW-Landesvorsitzender) diskutierten mit dem SPD-Landtagsabgeordneten und Schulpolitiker Kai Vogel über das geplante neue Besoldungsgesetz.

Quelle: Harald Becker
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3