16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Verletzte bei Zusammenstoß

B$ bei Lentföhrden Mehrere Verletzte bei Zusammenstoß

Schwerer Unfall bei Lentföhrden: Am Sonntagnachmittag stießen ein VW Polo und ein Mercedes auf der Bundesstraße 4 frontal zusammen. Der Polo wurde in den Graben geschleudert. Der 18-jährige Fahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, fünf weitere Menschen wurden leicht verletzt.

Voriger Artikel
Junge Einbrecher im Kindergarten
Nächster Artikel
Kleine Bühne hat sich etabliert

Die Polizei informierte über den Unfall am Montagnachmittag.

Quelle: dpa

Lentföhrden. Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr: Den VW Polo fuhr ein 18-jähriger Weddelbrooker, der außerdem ein Geschwisterpaar im Alter von 12 und 16 Jahren mit an Bord hatte. Der Fahrer kam nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Daimler, den ein 74-Jähriger fuhr, der eine 72-jährige Beifahrerin hatte.

Der VW Polo überschlug sich durch den Zusammenstoß und blieb, nachdem er über den Gehweg geschleudert wurde, auf dem Dach liegen. Ein 46 Jahre alter Jogger aus Celle, der sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Gehweg befand, musste sich mit einem Sprung in den Graben retten, um nicht von dem direkt auf ihn zu schleudernden Polo getroffen zu werden. Die Rettungsleitstelle entsandte einen Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen zur Unfallstelle.

Der Fahrer des VW Polo wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Beteiligten wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an dem VW Polo wird auf 4000 Euro, der Sachschaden am Daimler GLK auf 30.000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten wurde die B4 vollständig gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3