8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Marschierende erinnern an Leid

Kaltenkirchen Marschierende erinnern an Leid

Vor genau 70 Jahren, in den letzten Wochen und Tagen des Zweiten Weltkriegs, schickten die Nationalsozialisten Tausende KZ-Häftlinge auf sogenannte Todesmärsche. Mit einem „Marsch des Lebens“, der noch bis Sonntag dauert, wird zurzeit daran erinnert. Auch in Kaltenkirchen machten die Teilnehmer Station.

Voriger Artikel
Abschied von der Bundeswehr
Nächster Artikel
Senioren bilden ihren Beirat

Am Mittwochnachmittag trafen die Teilnehmer am „Marsch des Lebens“ in Kaltenkirchen ein. Die internationale Gruppe, zu der auch Nachfahren von Holocaust-Überlebenden zählen, möchte an die sogenannten Todesmärsche vor 70 Jahren erinnern.

Quelle: Isabelle Pantel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige