21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Edeka-Markt überfallen

Wahlstedt Edeka-Markt überfallen

Schreck in der Morgenstunde: Zwei maskierte Männer haben am Montag um 5.30 Uhr den Wahlstedter Edeka-Markt überfallen. Sie lauerten der Marktleiterin auf, zwangen sie zum Öffnen des Tresors und flüchteten mit den Wochenend-Einnahmen in Höhe von rund 58000 Euro.

Voriger Artikel
„Neubau“ für Bundespolizei
Nächster Artikel
Freiwillig in die zweite Reihe

Der Wahlstedter Edeka-Markt wurde gestern von zwei Unbekannten überfallen.

Quelle: Michael Stamp

Wahlstedt. Laut Polizeisprecherin Silke Westphal ereignete sich die Tat, als die 40-jährige Marktleiterin gerade die Tür des Lebensmittelmarktes aufschloss. Vom Personaleingang aus wurde die Frau von zwei Tätern mit vorgehaltener Schusswaffe zum Tresor gedrängt. Nach rund zwei Minuten flüchteten die Täter in Richtung Sportplatz.

 „Eine sofortige Fahndung nach ihnen verlief erfolglos“, teilt Silke Westphal mit. Beide Männer werden als etwa 25 Jahre alt beschrieben. Sie trugen Einweghandschuhe und sprachen mit osteuropäischem Akzent. Einer der bewaffneten Räuber war 1,85 Meter groß, sein Komplize mit 1,65 Metern deutlich kleiner.

 „Der erste Täter wiegt etwa 75 Kilogramm und war mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet“, schildert Silke Westphal. „Der Zweite trug einen grauen Kapuzenpullover.“

 Die Kriminalpolizei hofft auf Hinweise von Zeugen, die entweder den weiteren Fluchtweg der Täter nennen können oder etwas von der Vorbereitung des Überfalls mitbekommen haben. Beispielsweise werden die Einweghandschuhe gesucht, die von den Fliehenden möglicherweise weggeworfen wurden. Hinweise sind unter 04551/8840 möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3