21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Umdenken im Stall

Milchbauern Umdenken im Stall

Milchbauern in der Krise? Der Landeskontrollverband zeichnete auf der Versammlung des Kreiskontrollvereins in Leezen ein helleres Zukunftsbild. „Entgegen der landläufigen Meinung hat sich in der Rinderhaltung vieles zum Positiven gewandelt“, sagte Landesgeschäftsführer Hergen Rowehl.

Voriger Artikel
Mehr Licht, mehr WLAN
Nächster Artikel
Jeder Termin ein Highlight

Für herausragende Leistungen ehrte der Kreiskontrollvereinsvorsitzender Klaus Hauschildt (von links) die Landwirte Ole Harms (Hasenmoor), Bernd Thordsen (Rickling) und Elmar Zingelmann (Seth).

Quelle: Harald Becker

Kreis Segeberg. Die Landwirte würden mit regelmäßigen Untersuchungen auf die Gesundheit ihrer Tiere achten und vermehrt auf Nachhaltigkeit setzen, erklärte der LKV-Geschäftsführer.

 Im Kreiskontrollverein Segeberg sind 254 Betriebe mit Milchviehhaltung organisiert. Die Mitglieder im Kreis halten rund 22750 Kühe, die sie jeden Monat einer freiwilligen Gesundheitsprüfung unterziehen lassen – das sei einmalig in der landwirtschaftlichen Produktion, betonte Rowehl.

 Das Umdenken spiegelte sich auch bei der Auszeichnung der besten Betriebe in Segeberg wieder. Klaus Hauschildt, der Vorsitzende des Kreiskontrollvereins, ehrte fünf Landwirte, die im vergangenen Prüfjahr nicht nur in Menge und Qualität herausragten, sondern auch in Tiergesundheit und Nachhaltigkeit: Ole Harms (Hasenmoor), Dirk Oldenburg (Nahe), den Landesverein für Innere Mission (Rickling), Elmar Zingelmann (Seth) und Hauke Runge (Mönkloh).

 LKV-Zuchtwartin Sonja Andresen stellte zudem die Leistungs- und Qualitätsprüfungsergebnisse aus den Erzeugerbetrieben vor. Sie erläuterte, dass die erzeugte Milchmenge eng mit der Tiergesundheit verknüpft sei. Das sei ein Ergebnis ihrer Untersuchungen.

 Mit dem elektronisch unterstützten Gesundheitsmonitoringsystem „Kuh Vital“ stellte LKV-Geschäftsführer Rowehl ein neues Angebot des Landesverbandes, der Rinderzucht Schleswig-Holstein und des Bauernverbandes Schleswig Holstein vor. Mit ihm sollen relevante Informationewn rund um die Herden in einer zentralen Datenbank erfasst werden.

 Einstimmig im Amt bestätigt wurde vom Kreiskontrollverein Vorstandsmitglied Dirk Meyn-Winder aus Bimöhlen. hdb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3