2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schleppende Premiere

Mogo-Fest in Kaltenkirchen Schleppende Premiere

Das war eine schleppend anlaufende Premiere. Erstmals hatten die Veranstalter des Mogo-Festes bereits ab 10 Uhr eine kleine Ausstellermeile vor Dodenhof in Kaltenkirchen eröffnet. Doch dort herrschte – zumindest bis zum Eintreffen der 18500 Biker – gähnende Leere.

Voriger Artikel
Viele machten mit in der Südstadt
Nächster Artikel
Helfer werben um Verstärkung

Julia und Jana Wehde aus Schmalfeld warteten bei der Ankunft des Motorradkonvois in Kaltenkirchen auf ihre mitfahrenden Eltern.

Quelle: Heinrich Pantel

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr zum Artikel
Von Hamburg nach Kaltenkirchen
Foto: Rund 18 500 Biker nahemn am Mogo teil.

Trotz leichten Regens: Rund 18 500 Biker sind zum Motorradgottesdienst im Michel nach Hamburg gekommen. Nach dem Gottesdienst mit der Predigt des Mogo-Pastors Lemke ging es für Motorradfahrer auf die Piste und ab zur Party.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3