7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Schüler waren erschüttert

Nahe Die Schüler waren erschüttert

Schüler der fünften bis zehnten Klassen der Schule im Alsterland in Nahe hatten die Möglichkeit, drei Flüchtlinge aus Syrien persönlich kennenzulernen. Die Jungen und Mädchen hatten viele Fragen. „Es ist gut hier, hier ist Frieden“, lautete eine Antwort, „aber hier ist auch immer Winter.“

Voriger Artikel
Schule mit bewegter Geschichte
Nächster Artikel
Über den Sport in die Bürgerrolle

Die Syrer (von links nach rechts) Mohamad Abbasi, Wassim Al Wanni sowie Walid Ayesh mit seinem Sohn Karam sind nach beschwerlicher Flucht glücklich in Deutschland angekommen und werden von Manfred Räker (Mitte) von der Flüchtlingshilfe betreut. Schulleiter Sönke Thormählen (rechts) freute sich, seinen Schülern einmal einen etwas anderen Unterricht präsentieren zu können.

Quelle: Gudrun Ehlers
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3