6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Sechs Wohnmobil-Stellplätze eingeweiht

Wahlstedt Sechs Wohnmobil-Stellplätze eingeweiht

Die Stadt "als kleinen Tourismus-Standort attraktiver machen": Das sollen, wenn es nach Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse geht, die sechs neuen Wohnmobil-Stellplätze neben dem Schwimmbad an der Scharnhorststraße, die jetzt in Betrieb genommen wurden.

Voriger Artikel
Noch kein neuer Vorsitzender
Nächster Artikel
Delegation besuchte Ärztezentrum

Große Freude bei allen Beteiligten, dass der neue Wohnmobilstellplatz am Schwimmbad in Wahlstedt jetzt benutzt werden kann: Stadtwerke-Geschäftsführer Luzian Roth (von links), Bürgermeister Matthias Bonse, Geschäftsführerin Silke Beck von Holsteins Herz, WKS-Geschäftsführerin Maike Moser und Ingenieur Carsten Bein.

Quelle: Karsten Paulsen

Wahlstedt. Geschäftsführerin Silke Beck vom Zuschussgeber „Holsteins Herz“, das sich mit 55 Prozent an den Gesamtkosten von rund 55000 Euro beteiligte, wünschte dem Projekt stets gute Auslastung.

Carsten Bein vom Ingenieurbüro Jürgens und Bein aus Wahlstedt sprach von einer Herausforderung, die entsprechenden Camping-Säulen für Strom-, Ver- und Entsorgung im Vergabeverfahren zu beschaffen und aufzubauen. „Wir hatten damit noch keine Erfahrungen.“ Stadtwerke-Geschäftsführer Roth Luzian zeigte sich erleichtert: „Am Ende hat dann aber alles geklappt.“

Mit dem Kombi-Angebot „Übernachten und Schwimmen“ sei man sicher, bei den Wohnmobilisten großen Zuspruch zu finden, betonte Roth. Das Ticket kostet pro Tag 12 Euro, wobei die zweite Person freien Eintritt hat. Für den Stellplatz allein werden 8 Euro pro Tag erhoben. Die Entsorgungsstation ist kostenlos nutzbar.

Von Paulsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3