13 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nun doch Schlager am Kalkberg

Neuer Veranstalter Nun doch Schlager am Kalkberg

Nur einen Tag, nachdem Tiedemann Art Production die geplante Schlagernacht am Kalkberg für 2017 abgesagt hat, füllt ein neuer Veranstalter die entstandene Lücke. Am 6. Mai 2017 treten bei der neuen Show „Der Kalkberg bebt“ unter anderem Beatrice Egli, Marianne Rosenberg und die Höhner auf.

Voriger Artikel
Neue Wohnungen und Werkstätten
Nächster Artikel
Protest der DRK-Mitarbeiter

Auch Beatrice Egli tritt am Kalkberg auf.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Bad Segeberg. Der König ist tot, es lebe der König. Dieser Spruch gilt offenbar auch in Sachen Schlager. Nur einen Tag, nachdem Tiedemann Art Production die geplante Schlagernacht am Kalkberg für 2017 offiziell abgesagt hat, füllt ein neuer Veranstalter die entstandene Lücke – und das mit einem beachtlichen Staraufgebot. Am 6. Mai 2017 treten bei der neuen Show „Der Kalkberg bebt“ unter anderem Beatrice Egli, Marianne Rosenberg, Mary Roos und die Höhner auf.

 Von 1995 bis 2014 hatte der NDR jeweils Anfang Mai eine Schlagernacht auf die Bad Segeberger Freilichtbühne gebracht. Als sich die Welle Nord nach der 20. Ausgabe aus der Großveranstaltung zurückzog, übernahm die bisher als Organisator aufgetretene Agentur Tiedemann das Event in Eigenregie. Im kommenden Jahr sollte die Show nun pausieren, wie Geschäftsführerin Christine Tiedemann auf Anfrage der Segeberger Zeitung bestätigte. Auf diesen Moment hatte ein alter Bekannter in Sachen Kalkberg-Konzerte nur gewartet: Hans Scherer.

 Der ehemalige Programmdirektor von Radio Schleswig-Holstein hatte einst die legendäre Oldie-Nacht erfunden und jahrelang in Winnetous Jagdgründen veranstaltet. Seit seinem RSH-Abschied im Jahre 1998 betreibt der 69-Jährige die Firma Scherer & Friends. Sie ist seit zwei Jahren eng mit Förde Show Concept verbandelt. Die Idee, eine eigene Schlagershow nach Bad Segeberg zu bringen, kam von Scherer. „Ich hatte Heimweh nach dem Kalkberg. Ich wollte schon lange wieder nach Bad Segeberg. Und der Schlager boomt ja überall.“

 Bis zuletzt sei aber unklar gewesen, ob Tiedemann Art Production im Frühjahr 2017 weitermacht oder nicht. Scherer und seine Kollegen erledigten im Hintergrund ihre Hausaufgaben: Sie fühlten schon mal bei Branchengrößen vor, machten sich konzeptionell bereit für ihre Chance, brachten alles unter Dach und Fach – und starteten am Mittwoch in den Vorverkauf.

 Das neue Konzert am 6. Mai heißt „Der Kalkberg bebt – die Schlagernacht des Jahres“. Wobei die Formulierung vom „Kalkberg-Beben“ in den 1990er-Jahren schon mal für Ärger gesorgt hat. Ein euphorischer Radiomoderator hatte die Worte benutzt, woraufhin Naturschützer Gefahr für das empfindliche Naturdenkmal witterten.

 Doch heute wie damals ist das Beben nur im übertragenen Sinne gemeint. Scherer plant eine Art musikalische Zeitreise. Denn auf der Bühne werden Schlagerlegenden wie Marianne Rosenberg („Er gehört zu mir“), Michael Holm („Tränen lügen nicht“), Mary Roos („Aufrecht geh’n“) und Bernhard Brink („Liebe auf Zeit“) stehen, ebenso die Band Wirtschaftswunder mit ihren Schlagern im Stile der 1950er-Jahre. Die Neue Deutsche Welle wird durch Peter Schilling („Major Tom“) vertreten. Aktuellere Songs kommen von den Höhnern („Viva Colonia“), Kerstin Ott („Die immer lacht“), Mallorca-Partysänger Peter Wackel („Scheiß drauf“), Maite Kelly („Warum hast du nicht nein gesagt“), der Boygroup Feuerherz („Genau wie du“) und DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli („Mein Herz“). Moderator der Vier-Stunden-Show, die um 18 Uhr beginnt, ist der in Sachen NDR-Schlagernacht erfahrene Christian Schröder, der in den 1980ern zwei Jahre lang am Städtischen Gymnasium Englisch und Erdkunde unterrichtet hat.

 Karten für „Der Kalkberg bebt“ sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich – unter anderem in Bad Segeberg im Musikfachgeschäft Sound-Eck an der Oldesloer Straße und im SZ-Kundencenter mit Media Store.

 Für 2018 könnte es übrigens zu einer spannenden Situation kommen: Die Firma Tiedemann will dann wieder loslegen – und auch Scherer hat bereits mitgeteilt, dass „Der Kalkberg bebt“ keine Eintagsfliege bleiben soll. Er habe sich entsprechende Optionen gesichert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Konzert am Kalkberg
Foto: Auch in diesem Jahr jubelten Tausende von Fans den Stars bei „Kalkberg – Schlager, Kult und Party“ zu. 2017 ist nun erst einmal Pause.

Schlagerfans müssen jetzt ganz stark sein: 2017 wird es kein Open-Air-Konzert mit ihren Lieblingen am Kalkberg geben. Das bestätigte der Hamburger Veranstalter Tiedemann Art Production. Damit fällt die beliebte Fete, die seit 1995 jährlich im Bad Segeberger Freilichttheater gefeiert wurde, erstmals aus.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3