25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Viel Aufwand für die neue Tanke

Wahlstedt Viel Aufwand für die neue Tanke

Bald ist die tankstellenlose Zeit im Osten Wahlstedts vorbei. Am Mittwoch, 29. April, öffnet die Nordoel-Station an der Kieler Straße ihre Türen.

Voriger Artikel
Sterben gehört zum Leben dazu
Nächster Artikel
Ärmel hochkrempeln fürs Fest

Wo früher das blaue Aral-Logo zu sehen war, prangt das rotblaue Markenzeichen von Nordoel in Wahlstedt an der Kieler Straße.

Quelle: Peter J. Strehmel

Wahlstedt. Mit Lounge, Kaffeespezialitäten, WLAN und Nachrichtenmonitor bietet Pächter André Gohert-Pawletta mehr als den normalen Tankstellenservice. „Man kann auch beim Spaziergang bei uns vorbeikommen auf eine Tasse Kaffee und ein süßes Teilchen.“

 Aus der Ex-Aral-Station wurde nach längerem Leerstand eine moderne Nordoel-Tankstelle. Die Zapfsäulen, die auch Autogas bieten, sind komplett überdacht. Ebenso die Staubsauger hinter dem Gebäude neben der Einfahrt zur neuen Waschanlage. „Es ist eine zeitgemäße Anlage mit Wasseraufbereitung“, erklärt Gohert-Pawletta. Mit einer Höhe von 2,60 Metern ist die Waschanlage sogar für Transporter geeignet.

 Der Service ist ein wichtiges Standbein. Dieselfahrern steht eine Schnelltanksäule zur Verfügung, durch die 70 Liter in der Minute in den Tank fließen. Das beschleunigt das Tanken beispielsweise für Handwerker, die ihren Transporter oder kleinen Lastwagen betanken wollen. Wichtig für Fahrer, die beruflich viel unterwegs sind: Die Nordoel-Tankstelle ist auch den Tankkarten-Anbietern DKV und UTA angeschlossen.

 Die eingesparte Zeit beim Tanken lässt sich bequem im Shop nutzen. Auf 110 Quadratmetern gibt es ein umfassendes Angebot von Snacks und Speisen wie Brat- und Currywürste über gekühlte Getränke (sogar kistenweise) bis zu Zeitschriften und Zeitungen sowie kleinen Mitbringseln. Wer einem menschlichen Bedürfnis nachgehen muss, findet einladende Sanitärräume, die vom Shop aus zugänglich sind.

 Um die alte Tankstelle in diesen Zustand zu bringen, sei viel Aufwand nötig gewesen, sagt Nordoel-Geschäftsführer Karl-Uwe Wehrend. Er hatte bei seinen Fahrten durch Wahlstedt die leere Tankstelle gesehen und darin ein Potenzial erkannt. Es habe ihn aber einige Überzeugungsarbeit gekostet, ehe er sie für Nordoel übernehmen konnte, berichtete er. In Gohert-Pawletta hatte er schon einen passenden Pächter parat, denn er betreibt bereits die Tankstelle an der Eutiner Straße gegenüber der Rennkoppel in Bad Segeberg.

 „Es war teilweise noch der Baubestand vom Ende der 50er Jahre“, erzählt Wehrend beim Blick auf die Wahlstedter Tankstelle. So gab es in dem Gebäude mehrere Fußboden-Ebenen und einige weitere Überraschungen, die den Umbau in die Länge zogen.

 Dazu kamen Neuberechnungen der Statik, Umweltauflagen und vieles mehr. So hat die Tankstelle zur Straße Im Holt eine Gabionenmauer bekommen, um die Anwohner vor der Geräuschkulisse der Tankstelle zu schonen. Bei der Beleuchtung wurde zu 95 Prozent energiesparende LED-Technik eingesetzt.

 Doch nach rund acht Monaten Umbauzeit ist es nun soweit: Pächter Gohert-Pawletta und seine sieben Mitarbeiter freuen sich, dass es endlich losgeht. Geöffnet ist montags bis freitags ab 5 Uhr, sonnabends ab 6 Uhr und sonntags ab 7 Uhr. Feierabend bei Nordoel ist an allen Tagen um 22 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige