18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neue Sporthalle geplant

Nützen Neue Sporthalle geplant

Den ersten Schritt zum Bau einer neuen Sporthalle im Ort machte die Gemeindevertretung in ihrer jüngsten Sitzung. Ein Neubau wurde notwendig, weil die Grundfläche der jetzigen Halle mit 10 mal 15 Meter zu klein ist.

Voriger Artikel
Stiftung würde gern mehr helfen
Nächster Artikel
Geschichte in 160 Bildern

Die alte Sporthalle neben dem Vereinsheim des TSV Nützen soll aller Wahrscheinlichkeit nach bereits im kommenden Jahr durch einen Neubau ersetzt werden.

Quelle: Alexander Christ

Nützen. Sie erteilte dem Bad Segeberger Architektenbüro Gebrüder Schmidt den Auftrag, Pläne für den Neubau zu entwerfen und die Baukosten zu ermitteln.

 Zwei Varianten sind im Gespräch. „Eine Möglichkeit wäre, die tragende Stahlkonstruktion der jetzigen Sporthalle als Basis für einen Neubau zu nutzen, die andere ein kompletter Neubau“, erklärte Nützens Bürgermeister Klaus Brakel.

 Außerdem sind Dämmung, Beleuchtung und Technik nicht mehr zeitgemäß. Die Grundfläche der neuen Halle soll laut Bürgermeister mindestens 20 x 15 Meter betragen. „Denkbar wäre auch ein zusätzlicher Anbau, in dem unter anderem Sportgeräte gelagert werden könnten. Wir warten nun auf die ersten Entwürfe der Architekten“, sagte Brakel.

 Vorsorglich hat die Gemeinde bereits 500000 Euro für den Bau der neuen Halle in den Etat für das Jahr 2016 eingestellt. Wenn alles nach Plan verläuft, könnte bereits im nächsten Jahr der Startschuss erfolgen, spätestens jedoch 2017. Genutzt würde die neue Sporthalle außer von den Sportlern des TSV Nützen auch von der Schule und dem Kindergarten sowie anderen Vereinen und Institutionen aus dem Dorf.ach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3