9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Familientragödie: Frau getötet

Oering Familientragödie: Frau getötet

Eine Familientragödie erschüttert Oering im Kreis Segeberg. Eine 40-jährige Frau wurde dort am Donnerstag getötet, der Tat verdächtigt ist ihr 20-jähriger Sohn. Am frühen Abend war ein Notruf bei der Polizei eingegangen. Als Rettungskräfte wenig später eintrafen, lebte die Frau noch, doch Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Voriger Artikel
Zähe Planung für Discountmarkt
Nächster Artikel
„Das mit der Sprache wird schon noch“

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat die Ermittlungen nach der Tragödie in Oering bereits aufgenommen.

Quelle: Harald Becker
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr zum Artikel
Familiendrama in Oering
Foto: Tief betroffen reagierten die direkten Nachbarn des Opfers, Margrit und Helmut Hengst, auf die Nachricht von den schrecklichen Vorfällen am Donnerstagabend.

Trauer, Fassungslosigkeit, Bestürzung, Ratlosigkeit – auf unterschiedliche Weise reagierten Nachbarn und Kolleginnen auf die Tragödie um eine Familienmutter (40), die am Donnerstagabend gewaltsam zu Tode kam. Mutmaßlicher Täter ist ihr 20-jähriger Sohn.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3