7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wie die Autobahn, nur für Radler

Pläne im Kreis Segeberg Wie die Autobahn, nur für Radler

Radfahren ist in Mode. Bebensee wurde Bundessieger im Stadtradeln. Gerade erst schuf der Kreis Segeberg einen Radverkehrsbeauftragten samt Beirat. Jetzt gibt es einen weiteren Schub: Der Kreis prüft den Bau eines Radschnellweges an der A7-Westachse. Eventuell gibt es vom Bund sogar Zuschüsse.

Voriger Artikel
Hilfe im Alltag: Ämterlotse gesucht
Nächster Artikel
Gute Stimmung bei Lichterfest

Der Radschnellweg Ruhr in Nordrhein-Westfalen ist weitgehend kreuzungsfrei, hat breite Fahrbahnen für jede Richtung, wird ausgeleuchtet und durch den Winterdienst frei von Eis und Schnee gehalten. Deshalb sei RS1 Vorbild für weitere Radschnellwegprojekte in Deutschland, meint der Regionalverband Ruhr.

Quelle: Peter Obenaus, Köln
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3