11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Unfall bei Eutin

Polizei sucht Zeugen Schwerer Unfall bei Eutin

Zu einem schweren Unfall kam es am Sonnabend auf der Autobahn 1 im Bereich der Anschlussstelle Eutin. Zwei Personen wurden schwer, zwei weitere Beteiligte leicht verletzt. Der Autobahnabschnitt wurde für knapp 2 Stunden gesperrt.

Voriger Artikel
Kriminalpolizei sucht Tatmesser
Nächster Artikel
Körperverletzung in der Diskothek "Joy"

Zu einem schweren Unfall kam es am Sonnabend auf der Autobahn 1 im Bereich der Anschlussstelle Eutin.

Quelle: dpa

Eutin. Gegen 00.15 Uhr fuhren mehrere Fahrzeuge an der Anschlussstelle Eutin auf die Autobahn 1 in Richtung Süden auf. Ihnen folgte ein Motorradfahrer, welcher offenbar direkt auf die linke Autobahnspur wechselte. Dabei unterschätzte er scheinbar die Geschwindigkeit eines BMW Z3, welcher sich auf der linken Fahrspur näherte.

Um einen Zusammenstoß mit dem Krad zu verhindern wechselte der BMW auf den rechten Fahrstreifen und stieß gegen einen dort fahrenden VW Touareg. Die Insassen wurden zum Teil schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Freiwilligen Feuerwehren Pönitz und Haffkrug waren ebenfalls eingesetzt und sorgten für die Ausleuchtung der Unfallstelle. Der Motorradfahrer fuhr weiter. Ob er den Unfall bemerkt hat, ist nicht geklärt. Die Ermittlung zu diesem Unfall führt das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz durch. Hinweise werden dort unter der Rufnummer 04524-70770 entgegen genommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3