18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Villa für Patienten

Psychosomatische Tagesklinik Villa für Patienten

Stilvoll: Die Psychosomatische Tagesklinik der Segeberger Kliniken ist nun in einer schmucken Gründerzeitvilla an der Kurhausstraße untergebracht. Das 1893 errichtete Gebäude wurde für 1,1 Millionen Euro umgebaut und renoviert.

Voriger Artikel
Eine sehr persönliche Bank
Nächster Artikel
Lego-Bauten aus 500000 Teilen

In dieser eleganten Villa an der Kurhausstraße ist die Psychosomatische Tagesklinik künftig untergebracht.

Quelle: Segeberger Kliniken

Bad Segeberg. Das Haus bietet rund 400 Quadratmeter Nutzfläche auf drei Ebenen. Hier wurden Einzel- und Gruppenbehandlungsräume eingerichtet. Zur Straße hin entstand eine verglaste Veranda, die als Aufenthaltsraum für die Patienten vorgesehen ist.

 Eröffnet wurde die Tagesklinik laut Unternehmenssprecher Robert Quentin bereits vor einem Jahr. Zunächst hatten die Patienten allerdings die Gebäude am Kurpark als Anlaufstelle. Doch nun wechseln sie in die Villa mit der Adresse Kurhausstraße 77.

 „Dieses Haus ist für das Angebot bestens geeignet“, sagt Quentin. „Ich bin sicher, dass sich unsere Patienten sehr wohlfühlen werden. Es ist schon ein Alleinstellungsmerkmal in der Region, in diesem Ambiente das angebotene Programm durchführen zu können.“

 Das therapeutische Angebot wird von einem Team aus Ärzten und Psychologen, Sozialpädagogen, Ergo,- und Bewegungstherapeuten sowie Pflegekräften betreut. Die Tagesklinik-Patienten erhalten, wie Quentin weiter schildert, eine intensive psychosomatische Versorgung, die sie weiterhin in ihrer häuslichen Umgebung belässt. „Was nach allen wissenschaftlichen und therapeutischen Erkenntnissen den Genesungsprozess befördert“, sagt Quentin. „Werktäglich nehmen die Patienten an Schwerpunktprogrammen mit gruppentherapeutischen Gesprächsangeboten und Einzelgesprächen teil. Sie erleben ergo- und kreativtherapeutische Maßnahmen, erfahren die sozialdienstliche Klärung ihrer Lebenssituation und üben verschiedene Entspannungsverfahren.“ Darüber hinaus werde es Angebote für Sport und Bewegung geben. Das Programm richtet sich an Menschen mit psychosomatischen Störungen, Burnout-Symptomen, depressiven Erkrankungen, Ängsten und Zwängen.

 Bis zu 20 Patienten können in der Tagesklinik betreut werden. Durchschnittlich beträgt die Dauer der Behandlung sieben Wochen. Quentin: „Aktuell besteht nur eine kurze Wartezeit bei Behandlungsbedürftigkeit.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3