27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Radler stirbt nach Treppensturz

Bad Bramstedt Radler stirbt nach Treppensturz

Ein 42-jähriger Mann aus Kaltenkirchen ist in der Nacht zu Dienstag tödlich mit dem Fahrrad in Bad Bramstedt verunglückt.

Voriger Artikel
Die Geburtsklinik bleibt
Nächster Artikel
Bombenalarm: Rathaus evakuiert

Ein Radfahrer ist nach einem Unfall am Treppenweg zwischen Bachstraße und der Straße Unter der Lieth in Bad Bramstedt verstorben.

Quelle: Einar Behn

Bad Bramstedt. Der Radler war auf dem abschüssigen Treppenweg zwischen Bachstraße und der Straße Unter der Lieth gestürzt und dabei mit dem Kopf aufgeschlagen. Erst gut anderthalb Stunden später fand ein Passant die Leiche.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Kaltenkirchener mit seinem Mountainbike vermutlich die neben den Treppenstufen befindlichen Rampen für Kinderwagen hinunterfahren. Möglicherweise hatte er auch nur die Treppenstufen übersehen. Er stürzte mit dem Kopf voraus auf den Gehweg, wodurch er sich tödliche Verletzungen zuzog. Einen Helm trug er nicht. Ein 60-jähriger Bad Bramstedter fand den Toten gegen 1.40 Uhr. Erste Untersuchungen des Notarztes ergaben, dass der Unfall wahrscheinlich bereits gegen Mitternacht passiert war. Zeugen gibt es offenbar nicht. Die Polizei hofft aber, dass sich andere Fußgänger melden, die nach 22 Uhr den Weg benutzt haben. Dadurch ließe sich der Unfallzeitpunkt genauer festlegen (Tel. 04192/39110).

Der Weg am Liethhang war aus Sicherheitsgründen erst vor vier Jahren erneuert worden. Zuvor hatte es dort keine Auffahrrampen für Kinderwagen gegeben, sondern nur flache Stufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3