11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Unfall nicht zu den Akten gelegt

Rohlstorf Unfall nicht zu den Akten gelegt

Ein gerichtliches Nachspiel könnte der spektakuläre Verkehrsunfall bei Rohlstorf vom August 2014 haben. Damals war während der Löscharbeiten an einem Unfallwagen dessen Gastank explodiert. Ein Fachanwalt, der die Witwe des getöteten Fahrers und die zehn verletzten Feuerwehrleute vertritt, wird möglicherweise klagen.

Voriger Artikel
Nachbarn sind für Nachbarn da
Nächster Artikel
Kurhaus als Blickfang

Im August 2014 fuhr ein Mann bei Rohlstorf mit einem Auto gegen einen Baum. Der Wagen fing Feuer, der Gastank explodierte. Der Fahrer starb, zehn Feuerwehrleute wurden verletzt.

Quelle: Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3