25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Keine halben Sachen

Kreistag Segeberg Keine halben Sachen

Marc-André Ehlers aus Nahe legt sein Mandat als Abgeordneter im Kreistag nieder, wo er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD ist.

Voriger Artikel
25 Jahre Jugendchor
Nächster Artikel
Ist das ein „echter“ Knick?

Marc-André Ehlers.

Kreis Segeberg. In einer Email schrieb er seinen Parteifreunden: „Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit und der ehrenamtlichen Verpflichtungen in meiner Heimatgemeinde lege ich mein Kreistagmandat zum 30. Juni 2015 nieder. Ich konnte in der letzten Zeit meinen Verpflichtungen für den Kreis Segeberg nicht so nachkommen, wie ich es gerne gewollt hätte.“

 Gegenüber der Segeberger Zeitung wurde Ehlers konkreter, der in Hamburg als Bankkaufmann bei einer Privatbank Stiftungsvermögen betreut: „Oft beginnen die Sitzungen der Ausschüsse und des Kreistags schon um 18 Uhr. Rund zwei Stunden benötige ich von meiner Arbeitsstelle nach Bad Segeberg. Das schaffe ich dann bis zum Sitzungsbeginn nicht mehr.“ Außerdem sei auch das Ehrenamt in seiner Heimatgemeinde Nahe zeitintensiver geworden. „Der Ortvereins- und Fraktionsvorsitz der SPD in Nahe nimmt viel Zeit in Anspruch, zumal ich auch noch auf Amtsebene politisch eingebunden bin“, sagt Ehlers (44), der seit 13 Jahren dem Kreistag angehörte. „Halbe Sachen mache ich nicht, deshalb musste ich diese Entscheidung treffen.“

 Ehlers hatte zwei Mal vergeblich Anlauf für ein Landtagsmandat genommen. Doch 2009 und 2012 unterlag er, auf der Landesliste der SPD nicht ausreichend abgesichert, dem CDU-Konkurrenten Axel Bernstein aus Wahlstedt bei der Direktkandidatur im Wahlkreis Segeberg-Ost.

 Edda Lessing, SPD-Fraktionsvorsitzende, bedauerte den Rückzug ihres Parteifreundes: „Es ist schade für die Fraktion. Wir haben immer gut zusammengearbeitet. Doch Beruf und Familie gehen vor dem Ehrenamt in der Kommunalpolitik. Dafür habe ich vollstes Verständnis.“

 Für Ehlers wird der 67-jährige Diplom-Volkswirt Reinhold Nawratil aus Norderstedt von der SPD-Liste in den Kreistag nachrücken. „Natürlich werde ich das Mandat annehmen,“ sagte er, „meine Schwerpunkte sehe ich bei den Themen Umweltschutz und ÖPNV.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3