14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ein Leichtverletzter nach Verkehrsunfall

Schackendorf Ein Leichtverletzter nach Verkehrsunfall

Auf der Autobahn 21 kam es am Sonntagabend bei Schackendorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von rund 25 000 Euro entstand.

Voriger Artikel
McDermott rockte das Kurhaustheater
Nächster Artikel
Versuchter Raubüberfall auf Rentnerin

Auf der Autobahn 21 kam es am Wochenende zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

Quelle: Ulf Dahl

Schackendorf. Um 19.50 Uhr fuhr ein 46-Jähriger aus Lübeck mit einem SsangYong Rexton mit Anhänger auf in Richtung Süden. In Höhe Schackendorf, zwischen den Anschlussstellen Wankendorf und Bargteheide, schaukelte sich der Verkaufsanhänger aus bislang unbekannter Ursache plötzlich auf. Der Anhänger geriet nach rechts auf die Bankette und das Gespann kam ins Schleudern.

Frittieröl ausgelaufen

Der Pkw prallte gegen die Mittelschutzplanke, woraufhin sich das Gespann quer zur Fahrbahn stellte und der Anhänger auf die Seite kippte. Hierbei verletzte sich der Fahrer leicht und wurde im weiteren Verlauf vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Gespann blockierte die komplette Fahrbahn.

Der nachfolgende Verkehr wurde an der Anschlussstelle Wahlstedt abgeleitet. Die Zufahrt zur A 21 wurde an der Auffahrt Wahlstedt gesperrt. Gegen 21 Uhr wurde der Anhänger abgeschleppt. Der Pkw war noch fahrbereit und wurde durch einen Beifahrer vom Unfallort entfernt. Auslaufendes Frittieröl musste abgestreut werden. Um 22.10 Uhr wurde die Unfallstelle wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund 25 000 Euro.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3