10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Adler litt unter Geflügelpest

Seedorf Adler litt unter Geflügelpest

Die Geflügelpest greift im Kreis Segeberg und dem Umland immer weiter um sich. Die Schutzzonen wurden deshalb jetzt erweitert. Der angeschlagene Seeadler am Seedorfer See zählt zu den Opfern der Epedemie. Am Mittwoch wurden bei dem Tier das hochansteckende Grippevirus des Subtyps H5N8 nachgewiesen.

Voriger Artikel
Ein Bilderbuch für die Kirche
Nächster Artikel
Glückwunsch, „Mr. DLRG“!

Seeadler wie dieses Exemplar stehen unter Schutz. Das kranke Tier, das bei Seedorf gefunden wurde, war vom Vogelgrippe-Virus befallen. Das teilte Donnerstag der Kreis Segeberg mit.

Quelle: Axel Heimken
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3