18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Das neue Heft für Touristen

Segeberger Ferienland Das neue Heft für Touristen

88 Seiten, die Lust machen sollen, in den Raum Bad Segeberg zu kommen: Das neue Urlaubsmagazin Ferienland Bad Segeberg und Umgebung ist fertig. Die Broschüre mit touristischen Attraktionen wird nicht nur im Segeberger Einzugsbereich angeboten, sondern auch weit über die Landesgrenzen hinaus.

Voriger Artikel
Weihnachten auf einen Klick
Nächster Artikel
Entspannt beim ersten Schnee

Sie stellten die Urlaubsbroschüre für 2017 vor: Fremdenverkehrsverein-Vorsitzende Sandra Sick (von rechts), Juliane Sparringa, Niels Oumar, Carolin Heinrich, Dirk Gosch und Mareike Werz.

Quelle: Dierk E. Seeburg

Bad Segeberg. Sollte jeder Leser des neuen Urlaubsmagazins den abgedruckten Möbel-Kraft-Coupon ausschneiden und dann mit Partner tatsächlich einlösen, müsste das Unternehmen 2017 in seiner Kantine immerhin 60000 Pötte Kaffee gratis ausschenken. Denn das in dieser Woche vorgestellte Heft des Fremdenverkehrsvereins Bad Segeberg und Umgebung wird wie im Vorjahr in einer Auflage von 30000 Exemplaren verteilt.

 Die Werbetouren, beispielsweise zu Reisemessen, beginnen im Januar mit einem Stand auf der Grünen Woche in Berlin, kündigte der Vereinsvorstand mit Sandra Sick und Dirk Gosch von der Stadtverwaltung an. Die kostenlosen Magazine sind in der Region schon viel früher zu haben: Ab Donnerstag können sich beispielsweise private Zimmervermieter in der Tourist-Information an der Oldesloer Straße 20 zu den üblichen Öffnungszeiten eindecken. Eine Vorbestellung sei dafür nicht erforderlich, betonte der ehrenamtliche Kulturbeauftragte der Stadt, Michael Meier, der mit seiner Werbeagentur Kalkberg Konsorten unter anderem das Internet-Informationsportal www.segeberg-info.de betreut. Das Heft liegt auch wieder an den Kassen von Möbel Kraft aus

 Die kostenlose Urlaubsbroschüre für Vermieter und Gäste – nach dem Gestaltungskonzept von Juliane Sparringa – wurde erneut komplett aus Anzeigen-Einnahmen finanziert. Von dem Magazin werede es auch eine Online-Version geben, sagte Meier. Der Umfang wurde um vier auf jetzt 88 Seiten aufgestockt. Neu aufgenommen sind erstmals 20 historische Gebäude und Kirchen im Ferienland Bad Segeberg, die alle für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Die mit Bildern ergänzte Liste sehenswerter Kulturgüter reicht im südlichen Bereich von der Sülfelder Kirche und dem Kloster Nütschau bei Bad Oldesloe bis zum Gut Stockseehof. Aufgelistet sind im östlichen Segeberger Land auch Pronstorf mit dem Gut und der Vicelinkirche.

 Rubriken informieren auf zwölf Seiten über Hotels, Gasthöfe und Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Privatzimmer mit insgesamt 1200 Betten. Darunter sind auch die sämtlich zertifizierten Beherbergungsbetriebe, die laut Dirk Gosch in der alljährlichen Übernachtungs-Statistik nicht erfasst werden, weil dort weniger als zehn Zimmer angeboten werden. 484 Betten weist die Broschüre in Betrieben mit jeweils mehr als zehn Betten aus. Dazu kommen 24 Privatvermieter und 40 Anbieter von Ferienwohnungen sowie Ferienhäusern, in denen sich die Gäste selbst versorgen. Insgesamt sind im Segeberger Umland gegenwärtig fast 160 Anbieter privater Wohnungen registriert, dazu 20 in der Kreisstadt.

 Gosch verwies darauf, dass sich die per Statistik erfasste Anzahl von 48000 Übernachtungen im gesamten Einzugsbereich im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4000 erhöht hatte. Der positive Trend halte weiterhin an, sagte er. Auch für Januar bis August 2016 liegen schon Daten vor: Registriert wurde ein Anstieg der Übernachtungszahlen um rund 2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015. Besonders dazu beigetragen habe der Boom im Mai 2016, der mit zurückzuführen sei auf besonders viele Übernachtungsgäste zu den Musikkonzerten im Kalkbergstadion, erklärte Tourismus-Experte Gosch. Eine Aufwärtsentwicklung gebe es auch bei der Online-Buchung: „Im laufenden Jahr waren es bereits 36 Prozent aller Gäste.“ Eine Steigerung um 4 Prozent im Vergleich zu 2015.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3