11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
„Global Player“ feierte Jubiläum

Seth „Global Player“ feierte Jubiläum

Eine Auszeichnung als Partner der Feuerwehr erhielt das Unternehmen Medical Imaging Electronics (MIE), größter Arbeitgeber in Seth, zum 35-jährigen Betriebsjubiläum. Das wurde mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Rund 150 Besucher waren dabei, darunter auch die meisten der 76 Angestellten.

Voriger Artikel
Gelungene Seniorentage
Nächster Artikel
„Beinhart“ beim Oktoberfest

Seniorchef Günther Kühl (von links), seine Ehefrau Gabi und Sohn Thomas, jetziger Geschäftsführer des Unternehmens, bedankten sich bei ihren langjährigen Mitarbeitern Thomas Quistorf, Frank Albert, Martin Hail, Bernd Callsen, Bernd Lütjens und Burkhard Rauchfuß für deren Treue zum Unternehmen.

Quelle: Alexander Christ

Seth. MIE-Geschäftsführer Thomas Kühl, Sohn des Firmengründers Günther Kühl, nutzte die Gelegenheit zu einem kurzen Streifzug durch die Unternehmensgeschichte. „1981 gründete mein Vater MIE als Ein-Mann-Betrieb in der Garage unseres Hauses. Er entwickelte sogenannte Gammakamera-Systeme und die dazugehörige Software für Anwendungen in der Human- und Veterinärmedizin“, blickte Thomas Kühl zurück. Diese von seinem Vater ausgetüftelten Hard- und Softwarepakete ermöglichen Medizinern und Forschungsinstituten bis heute dreidimensionale fotografische Einblicke in Körper von Menschen und Tieren. Das hilft bei der Erkennung von möglichen Krankheiten im Frühstadium.

 Aus dem Ein-Mann-Betrieb wurde schnell ein innovativer Global Player mit mächtigem Platzbedarf. 2004 errichtete der Firmengründer am Sether Ortsausgang einen großen Neubau, in dem seitdem Verwaltung, Entwicklung und Produktion unter einem Dach vereint sind. „Heute ist MIE auf allen Kontinenten der Welt mit Niederlassungen vertreten und ein Ende dieser Erfolgsgeschichte ist nicht absehbar. Diesen Weg hätten wir jedoch niemals ohne unsere hoch motivierten Mitarbeiter geschafft“, so Thomas Kühl..

 Geehrt für langjährige Treue wurden die Mitarbeiter Thomas Quistorf (Serviceleiter), Frank Albert (Vertriebsleiter), Bernd Callsen, Rolf Thun, Bernd Lütjens, Martin Hail (alle Servicetechniker), Tobias Graetz (Mechaniker) sowie Burkhard Rauchfuß (stellvertretender Serviceleiter).

 Auch Seths Wehrführer Jan Kemmerich freute sich mit den Mitgliedern der Familie Kühl. Denn MIE unterstützt die örtliche Wehr seit vielen Jahren mit Sach- und Geldspenden. Dafür wurde das Unternehmen am Tag der offenen Tür mit der Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, gemeinnützige Einrichtungen und Institutionen aus dem Ort zu unterstützen. Wir verstehen uns als bodenständiges Familienunternehmen, das an seinem Standort gerne soziale und gesellschaftliche Projekte fördert“, meinte Thomas Kühl.ach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3