7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Sie denken wohl, dass ich tot bin

Asylbewerber in Bad Bramstedt Sie denken wohl, dass ich tot bin

Die Bilder von überfüllten Schlauchbooten und Barken, die mit Flüchtlingen übers Mittelmeer kommen, sind aus den Medien jedem präsent. Auch nach Bad Bramstedt verschlägt es diese Bootsflüchtlinge. Einer von ihnen ist Aribashi Said.

Voriger Artikel
Formulare statt Feldarbeit
Nächster Artikel
Lego goes „Star Wars“

Aribashi Saids Flucht führte ihn von Somalia über den Sudan, Ägypten und Libyen zum Mittelmeer, wo er von der italienischen Küstenwache aufgegriffen wurde. In Dänemark wurde sein Asylantrag abgelehnt. Nun lebt er in einer Ein-Zimmer-Wohnung einer Asylbewerberunterkunft in Bad Bramstedt.

Quelle: Jorid Behn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3