12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
„Die Räume sind einfach zu klein“

Bad Bramstedt „Die Räume sind einfach zu klein“

Der Sozialverband Bad Bramstedt und Umgebung - einer der größten Vereine der Stadt - ist unzufrieden. Er vermisst ausreichende Unterstützung seitens der Politik und der Stadtverwaltung. Das Ausweichquartier in Fuhlendorf ist ihm zu klein für angemessene Vereinsarbeit, unter anderem vertrauliche Beratung.

Voriger Artikel
Adventsstimmung zum Genießen
Nächster Artikel
Weihnachtsmann, aufsteh'n!

Vereinsvorsitzende Helga Bogasch (stehend) begrüßte 75 Mitglieder im Tryp Hotel Köhlerhof zur diesjährigen Weihnachtsfeier des Sozialverbands Bad Bramstedt und Umgebung bei Kaffee und Kuchen.

Quelle: Uwe Straehler-Pohl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Uwe Straehler-Pohl

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3