18 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Amateurbühne "Filou" spielt Komödie

Wahlstedt Amateurbühne "Filou" spielt Komödie

20 Jahre Ehe, nun die Scheidung: Belinda Hoffmann will sich in einem Wellness-Hotel ablenken lassen und lässt sich von ihrer Freundin einladen. Dort trifft sie ausgerechnet auf Ex-Mann Axel... Die Theatergruppe Filou spielt ab 21. April die Komödie "Pretty Belinda" im Kleinen Theater in Wahlstedt.

Voriger Artikel
Erneut Tankstelle überfallen
Nächster Artikel
Neubauten sollen Innenstadt verschönern

Die Wahlstedter Amateurtheatergruppe "Filou" zeigt ab 21. April Bernd Spehlings Komödie "Pretty Belinda". Zum Ensemble gehören (von links) Manuela Grandt, Andrea Benz, Wolfgang Schlowinski und Doreen Hoffmann sowie Regisseurin Gabriele Schwanke (liegend).

Quelle: Andrea Hartmann

Wahlstedt. In der Komödie „Pretty Belinda“ quartiert sich die enttäuschte Ehefrau auf Einladung ihrer reichen Freundin Viola Schürmann (Manuela Grandt) im Hotel Club Mutamento ein. Dort gibt es alles, was das Herz begehrt – einschließlich Fitnesstrainer Marc Spitz (Wolfgang Schlowinski), Dessousfachmann Heinrich Frick (Gerhard Domeyer) und den ziemlich speziellen Hairstylisten Conny Müller (Michael Becker). Es könnte alles wunderschön sein, wäre da nicht Hoteldirektor Axel Hoffmann, der Ehemann von Belinda.

Am Freitag, 21. April, hat das turbulente Stück Premiere im Kleinen Theater am Markt, und die Amateurtheatergruppe Filou gibt danach noch fünf weitere Vorstellungen.

 „Wir proben so kurz vor den Aufführungen meist mindestens zweimal pro Woche“, erzählt Frauke Jetter, im Ensemble seit längerem als Souffleurin tätig und zuständig für die Pressearbeit. Alles muss sitzen bis zur Premiere, die meist ausverkauft ist. „Die Leute kommen, um sich zu entspannen und zu lachen“, sagt Jetter. Dafür geben die acht beteiligten Schauspieler, Regisseurin Gabriele Schwanke und ein Dutzend Helfer hinter der Bühne alles. „Notfalls kommt man halt auch mit Fieber auf die Bühne: Wir haben keine Ersatzspieler“, betont Souffleurin Jetter.

Die meisten Darsteller sind lange Jahre dabei. Einige von Anfang an: Im kommenden Jahr besteht die Theatergruppe seit 40 Jahren. Wenn der letzte Vorhang dieser Saison gefallen ist, dann wollen sich die Filous überlegen, was sie für ihr Jubiläumsjahr einstudieren werden.

Service:

Der Eintritt für „Pretty Belinda“ kostet zwischen 9 und 12 Euro (Karten: 04554/2211, Fax 04554/5321, E-Mail programm@theater-wahlstedt.de). Gespielt wird nach der Premiere im Theater am Freitag, 21. April, ab 20 Uhr noch an folgenden Tagen: Sonnabend, 22., Freitag, 28., und Sonnabend, 29. April, jeweils ab 20 Uhr sowie an den Sonntagen 23. und 30. April jeweils ab 16 Uhr. Weitere Informationen: Theater Wahlstedt.

Von Andrea Hartmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3